1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Futterration wächst mit den Ferkeln

  8. >

WN-Serie: Zuchtsau Elsa lebt im „Wartesaal“

Futterration wächst mit den Ferkeln

Ascheberg

Drei Monate, drei Tage und drei Wochen - so lange braucht es nach dem Besamen einer Zuchtsau, bis die Ferkel das Licht der Welt erblicken. Elsa, eine Sau auf dem Hof Silkenbömer, die von den WN im Alltag begleitet wird, hat mehr als die Hälfte der Strecke zurückgelegt.

Von Theo Heitbaum

Georg Silkenbömer schaut täglich nach den Schweinen. Elsa lässt sich nicht irritieren und knabbert weiter an einem Baumwollband. Andere Tiere heben nur neugierig den Kopf. Foto: Theo Heitbaum

Elsa knabbert beharrlich an einem Baumwollseil. Seit über einem Monat ist die Zuchtsau mit der Ohrmarke 5923 nun schon im „Wartesaal“ des Bauernhofes in den Osterbauerschaft. Landwirt Georg Silkenbömer nennt die Ställe, in denen die Sauen einen Großteil ihres Lebens verbringen, so. Im Juni ist Elsa besamt worden, Anfang Juli hat Fachmann Georg Jücker per Ultraschall festgestellt, dass die Sau zum zweiten Mal in ihrem Schweineleben tragend ist. Danach hat Silkenbömer sie von der Deckstation in den Wartesaal gebracht. Es ist eine Fläche auf Spaltenböden mit einem Trog auf der langen Seite.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!