1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Gute Noten für die Spielplätze

  8. >

Dekra-Kontrolleure prüfen Anlagen

Gute Noten für die Spielplätze

Ascheberg

Gute Noten gab es von der Dekra bei der Überprüfung der Spielplätze in der Gemeinde. Das berichtete Fachbereichsleiter Klaus van Roje im Bau- und Planungsausschuss.

Dass die Gemeinde 2018 in Davensberg begonnen hat, die Spielplätze zu verbessern, zahlt sich auch bei der Kontrolle aus. Foto: Theo Heitbaum

„Es macht sich auffällig bezahlt, dass in neue nachhaltige Geräte sowie engagiertes fachkompetentes Wartungs- und Instandsetzungspersonal investiert wurde.“ Dieses Fazit der Dekra nach einer Prüfrunde über die 47 Spiel- und Bolzplätze der Gemeinde Ascheberg mache die Verwaltung stolz, wie Fachbereichsleiter Klaus van Roje im Bau- und Planungsausschuss berichtete.

Die geprüften Spielplätze sowie Sport-und Freizeitanlagen wiesen inzwischen immer weniger Mängel als in den Jahren zuvor auf. In diesem Jahr wurden keine Spielgeräte mit gefährlichen Fangstellen oder gefährlichen Situationen vorgefunden.

Weil die Gemeinde im Jahr 2018 die Finanzmittel für die Spielplätze aufgestockt und die Anlagen ortsweise kon­trolliert, verbessert oder sogar erneuert hat, überrascht die rundum positive Bilanz der Kontrolleure nicht.

Die neuen Spielgeräte und Ausstattungselemente sind zum großen Teil aus nachhaltigen Werkstoffen wie Metall oder UV-beständigen Kunststoffen hergestellt. Das, ist die Verwaltung überzeugt, werde in den nächsten Jahren die nötigen Instandsetzungsarbeiten gering halten.

Am Rande informierte van Roje, dass erfreulicherweise auch die Schäden durch Vandalismus nur sehr gering ausfallen. Die verbliebenen Mängel könnten mit recht geringen finanziellen Aufwand in Zukunft abgestellt werden.

Startseite
ANZEIGE