1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Hanfpflanzen am Wegesrand

  8. >

Polizei ermittelt

Hanfpflanzen am Wegesrand

Herbern

Nachdem Hanfpflanzen am Wegesrand der Merschstraße in Herbern entdeckt worden sind, ermittelt nun die Polizei.

15 Hanfpflanzen wurden am Wegesrand entdeckt. Foto: Polizei Coesfeld

Vergessen abzuernten oder verunreinigtes Saatgut für Blühstreifen? Dieser Frage geht die Polizei Coesfeld nach dem Fund von 15 Hanfpflanzen am Wegesrand der Merschstraße in Herbern nun nach.

Denn danach entscheidet sich, ob eine Straftat vorliegt oder es sich um ein Versehen handelt, heißt es in der Polizeimeldung. In einem Labor wird untersucht, ob die Pflanzen THC-haltig sind. Weil das zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar ist, läuft ein Strafverfahren gegen Unbekannt.

Es kommt vor, dass sich Hanfsamen in Mischungen für Blühstreifen befinden, die Landwirte für Insekten säen. Die Polizei ermittelt nun, wer die Saat eingebracht hat. Ein Zeuge hatte die Hanfpflanzen am Wegesrand entdeckt. Einige waren bis zu drei Meter hoch. Die Polizei hat die Pflanzen sichergestellt.

Startseite
ANZEIGE