1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Hoch hinaus bis zum „Helm“

  8. >

Infotreffen für Kirchenführer

Hoch hinaus bis zum „Helm“

Ascheberg

Die Kirchengemeinde St. Lambertus sucht Kirchenführer. Ein erstes Treffen für Interessierte findet am Samstag (28. Mai) statt.

Die Kirchengemeinde St. Lambertus sucht Kirchenführer. Ein erstes Infotreffen ist am 28. Mai. Foto: Stefan Schürmeyer

Im September darf sich Ascheberg auf die Eröffnung der „Katharinenkapelle“ im südwestlichen Teil der St.- Lambertus-Kirche freuen. Mit der Ausstellung der Votivgaben der Heiligen Katharina, Monstranzen, Kelchen und der Präsentation des Bergkristallreliquiars in Löwenform aus dem Ägypten des 11. Jahrhunderts wird in der Kirche ein besonderer Akzent zur Eröffnung der Jubiläumsfeierlichkeiten zur 1000-jährigen Erwähnung gesetzt, heißt es in einer Pressemitteilung der katholischen Kirchengemeinde. Diese Ausstellung wird frei zugänglich sein, für weitere Erkundungstouren, gerade auf dem Kirchturm, braucht es dazu sachkundige und qualifizierte Führer.

Das Kirchenschiff wird vom Gewölbe aus erkundbar sein, und ein Besuch beim Geläut wird auch dazugehören. Über dem Glockenstuhl gibt es dann noch die Balus­trade und den „Helm“ – also das Turmdach mit den Uhren – zu entdecken. Der „Münsterlandblick“ in alle Himmelsrichtungen werde sicher für viele Besucher der Höhepunkt des Aufstiegs sein, heißt es in dem Pressetext weiter. Das Ganze soll es gegen eine Spende für einen guten Zweck geben.

Interessierte, die diese Aufgabe ehrenamtlich übernehmen wollen, sich fit fühlen für Stufen und steile Treppen und sich vorstellen können, sich mit dem Eintauchen in die Geschichte, einer Sicherheitsschulung, Defibrillatorschulung und einem Erste-Hilfe-Kursus dazu vorzubereiten, sind zu einem ersten Informations-Treffen in den Spieker des Heimatvereins Ascheberg geladen.

Treffpunkt Spieker ist am Samstag (28. Mai) um 10 Uhr. Dort gibt es eine Baustellen- und Turmbegehung sowie weitere Informationen durch Mitglieder der Projektgruppe und des Heimatvereins. Schluss ist gegen 12.30 Uhr. Ansprechpartner ist Pastor Schürmeyer per E-Mail an schuermeyer@bistum-muenster.de.

Startseite
ANZEIGE