1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. i-Männchen werden am Donnerstag feierlich begrüßt

  8. >

Einschul-Feiern

i-Männchen werden am Donnerstag feierlich begrüßt

Ascheberg

Tag eins für die i-Männchen rückt näher. Was an den Ascheberger Schulen geplant ist, haben die WN hier zusammengestellt.

wn

Wie in den Vorjahren (Foto)  wird es am Donnerstag aussehen. Foto: hbm

Die Schulanfänger für das Schuljahr 2014/15 werden am 20. und 21. August an den Schulen der Gemeinde Ascheberg wie folgt statt eingeschult:

Lambertusschule, Ortsteil Ascheberg: Donnerstag (21. August), 10 Uhr: Ökumenischer Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Lambertus. Anschließend begrüßen Schulleiterin Charlotte Bücker und die Grundschulkinder auf den Schulhof die neuen i-Männchen. Danach beginnt die erste Schulstunde. Um etwa 12 Uhr holen die Eltern ihre Kinder an den Klassentüren wieder ab. In der Zwischenzeit bietet der Förderverein auf dem Schulhof Getränke für die Eltern an.

Lambertusschule, Ortsteil Davensberg: Donnerstag (21. August): 8 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Anna. 8.30 Uhr: Einschulungsfeier in der Aula der Lambertusschule Davensberg. Diese beginnt mit der Begrüßung der Schulanfänger und der Eltern durch die Schulleiterin. Anschließend werden die Schulanfänger durch die Schülerinnen und Schüler der Klasse drei mit Liedern, Gedichten und Sketchen willkommen geheißen. Um 9 Uhr startet die erste Begrüßungs-Unterrichtsstunde mit der Klassenlehrerin. Während dieser Zeit gibt Schulleiterin Charlotte Bücker beim gemeinsamen Frühstück den Eltern wichtige Informationen über die Schule und den Schulalltag. Tag eins endet um 10 Uhr mit einem Fototermin vor dem Schulgebäude.

Marienschule Herbern: Donnerstag (21. August), 9 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Benedikt. Anschließend werden die Kinder, Eltern und Gäste durch Schulleiterin Ulrike Lonsing-Bußkamp und Schüler/innen der Marienschule Herbern begrüßt.

Während die Schulanfänger mit ihren Klassenlehrerinnen zur ersten Schulstunde in die Klassenräume gehen, können sich die Eltern in der Cafeteria, die der Förderverein der Marienschule organisiert, bei Kaffee und Kuchen erfrischen. Um etwa 11.15 Uhr gehen die Eltern zu den Klassenräumen und holen ihre Kinder dort ab.

Profilschule Ascheberg: Mittwoch (20. August), 10 Uhr: Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Lambertus. 11 Uhr: Einschulungsfeier in der Sporthalle der Real- u. Profilschule an der Nordkirchener Straße. Es findet eine bunte Feier statt, die etwa eine Stunde dauert. Anschließend gehen alle Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in die Klassenräume und bekommen dort allen notwendigen Informationen für die nächsten Tage. Nach der sechsten Stunde (13.10 Uhr) ist für alle Kinder Schulschluss. Busschüler können dann bereits nach Hause fahren, falls sie nicht von ihren Eltern abgeholt werden. In den beiden Stunden, in denen die Kinder im Unterricht sind, können sich die Eltern auch bei einer Tasse Kaffee in der Schule aufhalten. Während der ersten drei Tage findet noch kein Nachmittagsunterricht statt.

Burg-Schule Davensberg : Mittwoch (20. August): Wegen der geringen Anmeldezahlen für das neue Schuljahr verzichtet die Förderschule auf einen besondere Feier. „Die neuen Schülerinnen und Schüler werden mit einem Frühstück in ihren Klassen begrüßt“, informiert Schulleiterin Waltenberg-Bicks.

Startseite
ANZEIGE