1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Landjugend lässt Wünsche wahr werden

  8. >

Spenden sind verteilt

Landjugend lässt Wünsche wahr werden

Ascheberg

80 glückliche Kindergesichter ermöglichte die Aktion „Wünsch dir was“ der Landjugend Ascheberg. Als Nikolaus stellten Mitglieder jetzt die gespendeten Weihnachtsgeschenke zu.

hakt

Wünsch dir was der Landjugend Ascheberg Foto: hakt

Im Auftrag des Nikolaus verteilte die Ascheberger Landjugend am Sonntag Geschenke an über 80 Kinder und Jugendliche der Ascheberger Wohngruppen und der Flüchtlingsheime. Mit PKWs fuhr der Landjugendvorstand im Rahmen der „Wünsch dir was!”-Aktion in Kleingruppen die fünf Kinder- und Jugendwohngruppen ab.

Wünsch dir was der Landjugend Ascheberg Foto: hakt

Zu den Flüchtlingsheimen begleitete sie Roswitha Reckers, die mit ihrem Verein INTEGRATION Ascheberg die Flüchtlingsfamilien unterstützt. Da auch ihr Engagement durch Covid-19 in diesem Jahr erschwert wurde, freut sie sich besonders über die Aktion der Landjugend und hofft, dass auch die Frauengruppe der Flüchtlingsfrauen und der Deutschunterricht bald wieder stattfinden können.

Wünsch dir was der Landjugend Ascheberg Foto: hakt

Die Bescherung fand zwar mit Abstand, Masken und unter freiem Himmel statt, tat aber der Freude der Kinder keinen Abklang. Neben Fußbällen, Sportkleidung, einer Winterjacke und einem Schulranzen verteilte die Landjugend jede Menge Spielzeug und Kuscheltiere. Ein Junge aus einer Wohngruppe überraschte die Nikolausgehilfen mit einem selbstgemalten Acrylbild als Dankeschön, das der junge Künstler ihnen stolz überreichte. Wieder einmal begeisterte die Spendenbereitschaft der Ascheberger den Landjugendvorstand. Innerhalb von einer Woche waren alle 80 Wünsche vom Weihnachtsbaum bei Getränke Hölscher abgehangen. Und abgesehen von einem Wunsch, den die Landjugend in Windeseile noch selbst erfüllte, wurden alle Geschenke rechtzeitig zum Verteilen bei Getränke Hölscher abgegeben. Der Vorstand freut sich sehr, dass die Aktion, die in diesem Jahr vergrößert in die zweite Runde ging, wieder so viel Anklang fand.

Startseite