1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Ministranten-Ferienlager als Heimat-Edition

  8. >

Zelte auf der Schützenwiese aufgeschlagen

Ministranten-Ferienlager als Heimat-Edition

Ascheberg

Nicht wie sonst üblich die Insel Ameland, sondern die Schützenwiese von Berg und Tal in der Lütkebauerschaft war das Ziel des Ministranten-Ferienlagers St. Lambertus Ascheberg. Lagerklassiker fehlten aber auch bei dieser Heimat-Edition nicht.

Lütkebauerschaft statt Ameland hieß es für die Teilnehmer des Ministranten-Ferienlagers. Der guten Stimmung tat der coronabedingte Ortswechsel aber keinen Abbruch. Foto: Messdiener

50 Kinder und Leiter starteten ins lang ersehnte Zeltlagerwochenende des Ministranten-Ferienlagers St. Lambertus Ascheberg. Da das eigentliche Ziel, die Insel Ameland, aufgrund von Corona nicht angesteuert werden konnte, wurde das Wochenende auf der Schützenwiese von Berg und Tal in der Lütkebauerschaft verbracht.

Auch bei der Heimat-Edition 2.0 durften traditionelle Lagerklassiker nicht fehlen, berichten die Messdiener in einer Pressemitteilung. So fand zum Beispiel der Casino-Abend statt. Selbst der sonst übliche Freizeitparkbesuch konnte integriert werden, das Phantasialand wurde unsicher gemacht.

Auch der letzte Tag wurde noch einmal voll ausgenutzt. Beim „Spiel ohne Grenzen“ kam es auf Geschick, Schnelligkeit und Ausdauer an. Glücklich und erschöpft wurden die Kinder nachmittags von ihren Eltern abgeholt. Das Ziel und der Zeitraum für das Ferienlager 2022 werden demnächst bekannt gegeben.

Startseite