1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Musikalisches Burgturm-Picknick

  8. >

Musikschule und Ascheberg Marketing laden ein

Musikalisches Burgturm-Picknick

Ascheberg/Davensberg

Beim Treffen von zwei Ideen ist ein musikalisches Sonntagspicknick herausgesprungen. Am Sonntag wird es am Burgturm über die Bühne gehen.

Martin Bußkamp von Ascheberg Marketing und Mirjam Brüllmann von der Musikschule Ascheberg freuen sich auf das musikalische Burgturm-Picknick am Sonntag. Foto: Theo Heitbaum

Beim Treffen von zwei Ideen ist ein musikalisches Sonntagspicknick herausgesprungen. Wenn Ascheberg Marketing am Sonntag (20. Juni) zum Schlösser- und Burgentag nach Davensberg einlädt, werden Schüler der Musikschule Ascheberg eine lange Zwangspause beenden und erstmals seit Anfang 2020 wieder vor Publikum spielen. Mit im Boot ist zwischen 13 und 18 Uhr auch der Heimatverein Davensberg, der Interessierte durch den Burgturm führt, vom Hochzeitsraum bis zur Folterkammer.

„Der Burgturm allein hat gegen die große Konkurrenz nur geringe Chancen. Deswegen haben wir nach Zusatzangeboten gefahndet. Da ist uns die Picknick-Idee des Münsterlandes eingefallen“, berichtet Martin Bußkamp, Geschäftsführer von Ascheberg Marketing. Die Besucher erhalten die Gelegenheit, im Umfeld des Burgturms zu picknicken. Dafür werden Bierzelt-Garnituren aufgestellt. Essen und Getränke müssen mitgebracht werden. Gefüllte Picknickkörbe gibt es im Vorfeld beim Ascheberg Marketing am Katharinenplatz.

Das Umfeld erwies sich für Mirjam Brüllmann, neue Leiterin der Musikschule Ascheberg, als gute und sicherer Rahmen für ein erstes Konzert. „Ich bin selbst ganz gespannt, was ich zu hören bekomme“, berichtet Brüllmann, sie seit dem Frühjahr das Hönig-Erbe angetreten hat. Früherziehungskinder werden singen, es gibt Tanzdarbietungen, Solisten, auch Ensembles, wie die Akkordeon-Gruppe und am Ende wird für eine halbe Stunde Lavender‘s Blue musizieren. Die Leiterin kündigt ferner an: „Um 16 Uhr werden wir die Corona-Abzeichen feierlich verleihen.“

Die Besucher benötigen beim Betreten des Geländes und fürs Bewegen dort eine Alltagsmaske oder ein höherwertiges Exemplar. Am Platz dürfen die Masken dann abgenommen werden.

Startseite