1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Neue Masche zielt auf Senioren ab

  8. >

Abzocke mit angeblicher Pflegeberatung

Neue Masche zielt auf Senioren ab

Ascheberg

Es ist offensichtlich kein Einzelfall, was einer Senioren aus Ascheberg jetzt widerfahren ist. Sie wurde Opfer einer neuen Betrugsmasche am Telefon, bei der älteren Menschen eine angebliche Pflegeberatung versprochen und dann abkassiert wird.

Von Beate Nießen

Marion Müller, Chefin des Pflegedienstes „Krankenpflege im Dorf“, ärgert sich regelmäßig, wenn dubiose Geschäftemacher es insbesondere auf ältere Menschen abgesehen haben. Im aktuellen Fall hat sie selbst zum Hörer gegriffen, um einer betroffenen Seniorin zu helfen. Foto: ben

Als bei der Ascheberger Seniorin (Name d. Redaktion bekannt) Ende April das Festnetztelefon schellt, ahnt die 82-Jährige noch nicht, dass die Dame am anderen Ende der Leitung für ein windiges Marketingunternehmen aus der Schweiz arbeitet, das ahnungslosen älteren Menschen das Geld mit einer neuen Masche aus der Tasche ziehen will. „Die Frau hat ununterbrochen auf mich eingeredet, ohne Punkt und Komma“, erinnert sie sich an jenes unangenehme Gespräch. Es sei dabei ständig die Rede von einer professionellen Pflegeberatung gewesen, die sie in Anspruch nehmen könne. „Dabei brauche ich selbst gar keine Pflege.“ Ihr Mann habe zwar einen Pflegegrad und benötige Hilfe im Alltag, „aber darum kümmere ich mich nach wie vor selbst.“ Das alles habe die Anruferin aber nicht gekümmert. „Sie hat einfach nicht locker gelassen, stattdessen immer wieder angeboten, sie könne mir doch mal schriftliche Informationen zukommen lassen. Da habe ich irgendwann gesagt: In Gottes Namen, dann schicken Sie mir was zu.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE