1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Caritasverband will nach Abriss des benachbarten Altenheims selbst neu bauen

  8. >

Noch ein Neubau an der Biete

Caritasverband will nach Abriss des benachbarten Altenheims selbst neu bauen

Ascheberg

Der Caritas-Verband mit seinen Wohnanlage für Menschen mit Behinderung wird Ascheberg treu bleiben. Das bestätigt Kreisvorstand Christian Germing. In naher Zukunft soll ein teil der Anlage einem Neubau weichen, der modernsten Standards gerecht wird.

Von Beate Nießen

Die Wohnhäuser für Menschen mit Behinderung entsprechen zum Teil nicht mehr den heutigen Anforderungen. Deswegen plant die Caritas einen Teilabriss und einen Neubau. Foto: benben

Bürgermeister Thomas Strohldreier nennt es einen „echten Glücksfall für Ascheberg“. Denn anders, als es in der jüngeren Vergangenheit schon an manchem Stammtisch die Runde gemacht hatte, wird der Caritasverband Kreis Coesfeld mit seiner Wohnanlage für Menschen mit Behinderung auch in Zukunft der Gemeinde treu bleiben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE