1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Pättkesfahrt statt Prozession

  8. >

Christen in Ascheberg trotzen Corona mit Kreativität

Pättkesfahrt statt Prozession

Ascheberg

Zum zweiten Mal die Prozession an Fronleichnam wegen der Corona-Pandemie ausfallen lassen? Die katholischen Christen in Ascheberg mussten zwar auf die gemeinsame Runde verzichten, fanden aber eine individuelle Lösung.

Von Theo Heitbaum

Claudia Jung schmückt einen Altar für Fronleichnam Foto: Theo Heitbaum

Kreativität contra Corona: Mit individuellen Pättkestouren statt der gemeinsamen Prozession haben die katholischen Christen in Ascheberg den Fronleichnam gegangen. „Das war eine schöne Idee. So geht die Tradition nicht verloren“, lobte Ferdi Zumdick die Organisatoren. Pfarrer Stefan Schürmeyer verfolgte über den Tag gespannt, wie die Menschen auf das Angebot reagierten: „Bei neuen Dingen muss man immer genau hinschauen, wie viele Menschen sie auf unterschiedliche Weise wahrnehmen. Das bringt einen Denkprozess in Gang, wie man es optimieren kann.“ Der Geistliche machte aber trotz der vielen Menschen, die das Angebot genutzt hatten, keinen Hehl daraus, „dass ich mich auf die richtige Prozession im nächsten Jahr freue.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE