1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Polizei hat bei Schützenfest in Herbern viel zu tun

  8. >

Mehrere Körperverletzungsdelikte

Polizei hat bei Schützenfest in Herbern viel zu tun

Herbern

Am Samstag um 2:45 Uhr ist es auf einem Schützenfest in Herbern zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Außerdem gab es im Laufe der Nacht drei weitere Körperverletzungsdelikte.

Foto: dpa (Symbolbild)

Wie die Polizei mitteilt, war es zwischen einem 22-Jährigen aus Selm und den beiden Beschuldigten (19 und 21 Jahre), die ebenfalls aus Selm stammen, zunächst im Festzelt zu einer Streitigkeit gekommen. Als die Männer dann vor dem Zelt wieder aufeinandertrafen, eskalierte die Situation. Zunächst soll der 21-Jährige dem Geschädigten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, wodurch dieser zu Boden ging. Daraufhin soll der 19-Jährige dem 22-Jährigen einmal in die Rippen getreten haben.

Beide Beschuldigten wurden durch den 22-Jährigen als Täter identifiziert. Die Polizeibeamten erteilten ihnen nach der Personalienfeststellung Platzverweise.

Im Laufe der Nacht kam es nach Angaben der Polizei im Zusammenhang mit dem Schützenfest zu drei weiteren Körperverletzungsdelikten, die zur Anzeige gebracht wurden. Bei einem Polizeieinsatz wurde an einem abgestellten Streifenwagen das hintere Kennzeichen entwendet. Die Beamten erstatteten Anzeige.

Startseite
ANZEIGE