1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Radeln für mehr Selbstständigkeit

  8. >

Geflüchteten Frauen Fahrradfahren beibringen

Radeln für mehr Selbstständigkeit

Lüdinghausen

Mit Videos aus dem Internet und gebrauchten Fahrrädern aus ihrem Freundeskreis startete Sibylle Arians in diesem Jahr den Versuch, geflüchteten Frauen das Radfahren beizubringen. Ihre Versuche waren so erfolgreich, dass auch der ADFC auf die Aktion aufmerksam wurde und das Vorhaben nun unterstützt.

Manfred Piotrowski, Ortsgruppensprecher des ADFC, Sibylle Arians, Herbert Baur vom ADFC und Friedhelm Theveßen von der Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden wollen geflüchteten Frauen das Radfahren beibringen. Foto: acf

Als Sibylle Arians vor einiger Zeit in die Steverstadt gezogen ist, da wollte sie sich unbedingt ehrenamtlich engagieren, um neue Kontakte in Lüdinghausen zu knüpfen. In diesem Zusammenhang reifte in ihr auch die Idee, dass sie geflüchteten Frauen das Fahrradfahren beibringen könnte. „Ich bin da zunächst mal ganz naiv drangegangen und dachte, als ehemalige Sportlehrerin wird mir dass schon irgendwie gelingen“, erzählt sie und ergänzt schmunzelnd: „Ich ging tatsächlich zunächst davon aus, dass ich das so handhaben kann, wie bei Kindern, die auch das Radfahren lernen. Doch davon hab ich dann ganz schnell wieder Abstand genommen, weil am Sattel festhalten ist bei Erwachsenen nicht mehr möglich.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!