1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Rollendes Wohnzimmer

  8. >

Kegelclub Spurenreißer bastelt an Seifenkiste für KLJB-Rennen

Rollendes Wohnzimmer

Herbern

Nicht in der Kategorie Schnelligkeit, dafür aber in der Sparte Originalität und Optik wollen die Jungs vom Kegelclub Spurenreißer beim Herberner Seifenkisten-Rennen überzeugen. Sie montieren eine ganzes Wohnzimmer aufs Fahrgestell.

Von Ann-Christin Frank

Die Mitglieder des Kegelclubs Spurenreißer sitzen in ihrem rollenden Wohnzimmer schon einmal Probe. Mit dem Gefährt wollen sie beim Seifenkistenrennen punkten. Foto: acf

„Jeder hat hier bei uns sein Fachgebiet. Der eine kümmert sich um das Schrauben, der andere ums Tapezieren und für die Deko haben wir auch einen Experten“, schmunzelt David Angelkort, der zusammen mit seinen Kegel-Kumpels vom KC Spurenreißer, die derzeit fleißig an ihrer Karosse für das Seifenkistenrennen am 11. September (Sonntag) basteln.

Nicht in der Kategorie Schnelligkeit, dafür aber in der Sparte Originalität und Optik wollen sie in diesem Jahr überzeugen und stecken daher jede freie Minute in den fahrenden Untersatz, der tatsächlich ganz schön riesig für eine Seifenkiste ist. Rund 700 Kilogramm Eigengewicht bringt allein nur das Fahrgestell der Seifenkiste auf die Waage. Und obendrauf setzten die Spurenreißer in diesem Jahr ein fahrbares Wohnzimmer, schließlich soll es beim Rennen richtig gemütlich den Berg herunterrollen.

Seifenkiste mit Kronleuchter

Für kuschliges Wohnzimmerflair sorgt gleich eine ganze Couch-Landschaft, die die Jungs noch auf der Tenne bei Bekannten gefunden haben. Die erlebt nun beim Rennen sozusagen ihre Ehrenrunde, denn, so Angelkort, „eigentlich sollte das Teil schon auf den Müll und wir entsorgen es jetzt für diesen guten Zeck.“ Mit dem Sofa allein ist das rollende Wohnzimmer aber noch längst nicht fertig, schließlich suchen die zwölf Kegelbrüder auch noch die passende Deko.

„Ein schöner alter Kronleuchter sollte auf jeden Fall noch unter der Decke hängen“, so die Vision von Agelkort. Dieser muss sich allerdings erst noch finden. „Wer uns noch ein bisschen Mobiliar spenden möchte, der kann sich gerne melden“, rufen die Spurenreißer auf.

Auch die feinsäuberlich tapezierten Holzwände, in denen sich sogar ein Fenster für die gute Aussicht befindet, werden noch mit Bilderrahmen dekoriert. „Da stellen wir dann ein paar ganz besondere Schnappschüsse rein“, verraten die jungen Männer. Beim Rennen selber sollen dann auch alle zwölf Mann in dem Wohnzimmer Platz nehmen.

500 Meter lange Wettkampf-Strecke

Bisher haben sich zum Rennen 13 Seifenkisten angemeldet, auf etwas mehr Konkurrenz hoffen die Spurenreißer allerdings noch und ermutigen alle zum Mitmachen. „2019 sind wir in der Schönheitsklasse mit unserem ADAC Hubschrauber zweiter geworden, das versuchen wir in diesem Jahr noch zu toppen“, erklärt Roman Dabbelt.

Die Fahrzeuge werden am Sonntagvormittag am Horn-Wietheidweg von den Treckerfreunden „Brüggemühle“ an den Start gezogen, um dann die rund 500 Meter lange Strecke im Wettkampf mit den anderen Teilnehmern auszufahren. Die Probeläufe beginnen um 11 Uhr. Das eigentliche Rennen finden ab 13 Uhr statt. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, denn die Landfrauen sind wieder mit einem Kuchenstand vertreten.

Anmeldungen zum Seifenkisten-Rennen in Herbern können per E-Mail: Kljb-herbern@web.de bei der Landjugend Herbern abgegeben werden.

Startseite
ANZEIGE