1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Schwimmen: Erste Kurse nach Pause

  8. >

Großer Nachholbedarf in der Gemeinde Ascheberg

Schwimmen: Erste Kurse nach Pause

Ascheberg

Der Nachholbedarf ist groß, aber das Aufarbeiten startet: In Herbern laufen wieder Schwimmkurse für Kinder.

wn

Viola Stasch, Bademeisterin in Herbern Foto: iss

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Schwimmbäder lange geschlossen bleiben. Seit dem 31. März dürfen Schwimmkurse für Kinder stattfinden. Im Hallenbad Herbern ist das der Fall. Vor jedem Termin muss jedes Kind einen Corona-Spucktest machen, der negativ ausfallen muss. Außerdem müssen Abstandsregeln eingehalten werden. „Wir sind sehr froh, dass die Kinder wieder die Möglichkeit haben, Schwimmen zu lernen“, erklärt Bürgermeister Thomas Stohldreier. „Die Wartelisten für die Schwimmkurse sind sehr lang. Daher haben wir zunächst den älteren Kindern Plätze angeboten.“ Derzeit laufen sechs Schwimmkurse mit je fünf Kindern. Ein Kurs umfasst zehn Termine. „Weitere Anmeldungen können derzeit leider nicht angenommen werden“, erklärt Fachgruppenleiter Jürgen Stenkamp. Die Meisterin für Bäderbetriebe, Viola Stasch, berichtet: „Es ist schön, dass wir Kindern endlich wieder das Schwimmen beibringen können. Pandemiebedingt gibt es inzwischen leider sehr viele Nichtschwimmer, so dass der Kurs-Bedarf wächst.“

Startseite