1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Steppkes im grünen Klassenzimmer

  8. >

Ascheberg

Steppkes im grünen Klassenzimmer

wn

Davensberg - Wenn der Sommer geht und der Wind ständig in den Baumkronen rauscht, dann ist es wieder soweit. Im Garten von Carmen Irmen öffnen die Samen der Walnussbäume ihre grünen Schalen und entlassen ihr wertvolles Gut. Dann huschen vermehrt Eichhörnchen umher, die Anzahl der gefiederten Gäste nimmt zu und in ruhigen Momenten hört man sogar die Mäuschen an den Nüssen knabbern.

Doch am letzten Donnerstag hatte Carmen Irmen andere Gäste, die waren sogar extra eingeladen. 18 angehende Schulkinder hatten sich mit zwei Erzieherinnen vom Kindergarten St. Anna Davensberg auf den Weg gemacht, um ihren ersten Unterricht zu erhalten. Im grünen Klassenzimmer durften die Kinder zunächst die eigens aufgebaute Schulbank drücken, mussten bei der Nusskunde gut zuhören und sich wie in der Schule melden, wenn es galt Fragen zu beantworten.

Dann gab es Unterricht zum Anfassen und Erleben, die Kinder sammelten die Walnüsse und legten einen Wintervorrat an. Und wie bei den Eichhörnchen wurden nicht alle Nüsse wiedergefunden, sodass im weiteren theoretischen Unterricht die Kinder die gestellten Fragen auch dann passend beantworten konnten.

Natürlich wollten und konnten die Kinder die Nüsse auch probieren, mussten jedoch feststellen, dass sie so frisch noch etwas bitter schmecken und nicht so gut wie vom Nikolausteller. Mit Proviant zum Trocknen für den genannten Teller ging es dann wieder Richtung Kindergarten.

Startseite
ANZEIGE