1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Unfallflucht endet beim Autodiebstahl

  8. >

Pkw verlassen in Ascheberg gefunden

Unfallflucht endet beim Autodiebstahl

Ascheberg

Als die Polizei in Ascheberg einen Unfallflüchtigen suchte, stieß sie auf einen Mann, der ein Auto stehlen wollte. Jetzt ermittelt sie gegen ihn wegen mehrerer Delikte

Die Polizei stoppte einen Mann beim Diebstahl eines Autos Foto: Carsten Rehder

Die Polizei ermittelt gegen einen 28-jährigen polnischen Staatsbürger. Sie wirft ihm nicht nur Unfallflucht, sondern auch den Versuch des besonders schweren Diebstahls eines Autos sowie Trunkenheit im Straßenverkehr vor.

Gegen 22.20 Uhr rief am Donnerstagabend ein Zeuge bei der Polizei an. Er meldete ein Auto, das beschädigt auf einer Querungshilfe an der „Neue Herberner Straße“ stehe. Im Fußraum auf der Beifahrerseite befanden sich eine Vielzahl leerer Bierdosen. Unter dem Gaspedal hatte sich eine volle Bierdose verklemmt. Jedoch war weit und breit kein Insasse zu finden. Während der Fahndung kam eine Zeugin auf die Polizisten zu. Sie erzählte, dass jemand dabei sei, ein Auto aufzubrechen. Die Beamten trafen den Mann in unmittelbarer Nähe eines Autos an.

Sie stellten an dem Fahrzeug Aufbruchspuren fest. Der Verdacht der Trunkenheit bestätigte sich. Es konnte bei einem Alkoholtest ein Wert von rund 1,4 Promille festgestellt werden. Die Polizisten nahmen den Unbekannten fest. Auf der Wache Dülmen entnahm ihm eine Ärztin eine Blutprobe. Der Tatverdächtige sitzt derzeit im Gewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Startseite