1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Coesfeld
  6. >
  7. Coesfelder Raser bittet um Entschuldigung

  8. >

Dritter Prozesstag vor dem Landgericht

Coesfelder Raser bittet um Entschuldigung

Münster/Coesfeld

Mit einem Geständnis begann der dritte Prozesstag um die Fluchtfahrt durch die Coesfelder Innenstadt. „Ich räume ein, dass ich der Fahrer war“, erklärte der Angeklagte. Er sei sich sicher gewesen, keine Menschenleben zu gefährden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Mord vor.

Von Gunnar A. Pier

Beim Prozessauftakt (Foto) hatte Thorsten W. zwar Angaben zu seinem Lebenslauf gemacht – sich zur Fluchtfahrt in Coesfeld aber nicht geäußert. Am dritten Prozesstag bat er nun um Entschuldigung. Foto: Gunnar A. Pier

An den ersten beiden Prozesstagen hatte sich der gebürtige Beckumer, der unter anderem in Oelde und Senden aufgewachsen ist, im Landgericht noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Am Donnerstag aber trug der Mann, der zu den Verhandlungen aus der Haft vorgeführt wird, eine Erklärung vor, in der er die Vorwürfe weitgehend bestätigte. „Ich wollte nicht noch mehr Ärger mit der Justiz haben“, erklärte er.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE