1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Dülmen
  6. >
  7. Zeugen nach sexuellem Übergriff gesucht

  8. >

Kriminalität

Zeugen nach sexuellem Übergriff gesucht

Dülmen

Beim Gassigehen mit ihrem Hund wurde eine Frau von einem Unbekannten sexuell angegriffen. Die Polizei konnte ein Phantombild anfertigen und bittet um Hinweise.

Nach einem sexuellen Übergriff in Dülmen wendet sich die Polizei mit einem Phantombild von dem Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit. Foto: IMAGO/ Marc John/ Symbolbild

Wie die Polizei mitteilte, kam es im Schlosspark Dülmen am 31. Oktober zu einem sexuellen Übergriff auf eine 32-Jährige.

Gegen 18 Uhr spazierte die Frau mit einem Hund durch den Schlosspark. Der Täter folgte ihr schon beim Betreten des Parks, nahm zunächst aber einen anderen Weg, so die Polizei. Kurze Zeit später näherte er sich der Frau von hinten und sprach sie an.

Unmittelbar darauf griff er die Frau an, versuchte sie zu Boden zu bringen und ihr unter die Kleidung und in den Schritt zu greifen. Die Polizei geht davon aus, dass der Unbekannte von der Frau aufgrund ihrer starken Gegenwehr oder eines Hundebisses abließ. Anschließend rannte der Täter in Richtung Clemens-Brentano-Gymnasium davon.

Polizei bittet um Hinweise

Jetzt hat die Polizei nach detaillierten Zeugenaussagen ein Phantombild von dem Täter erstellt und bittet um Hinweise auf den Täter. Dazu hat die Polizei auch eine Beschreibung des Mannes veröffentlicht: 

"Der Tatverdächtige ist circa 1,75 - 1,80 Meter groß und 18-25 Jahre alt. Er trug eine weiße Jacke, die schwarz an den Ärmeln, der Seite und am Reißverschluss ist. Zudem hatte er eine schwarze Jogginghose, und dunkle Schuhe an. Seine Haare sind dunkelblond, seine Statur hager und er sprach akzentfreies Deutsch."

Startseite