1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. 2900 Euro für die Ahrweiler-Hilfe

  8. >

Los-Aktion „Hoffnungsschimmer“

2900 Euro für die Ahrweiler-Hilfe

Havixbeck

Der von Havixbeckern initiierte Kaffeetreffpunkt in Ahrweiler ist mittlerweile schon überregional bekannt. Die dahinter stehende Initiative „Heute für morgen“ darf sich nun über eine kräftige finanzielle Unterstützung freuen. Bei einer Losaktion der örtlichen Einzelhändler kamen 2900 Euro zusammen.

-til-

Der Erlös aus der Losaktion „Hoffnungsschimmer“ ist übergeben (v.l.): Foto: Henning Tillmann

Eine willkommene Unterstützung für die Havixbecker Initiative „Heute für morgen“: Die erhielt nun den Erlös von 2900 Euro aus der im Dezember durchgeführten Losaktion „Hoffnungsschimmer“.

Diese hatten Havixbecker Geschäftsleute zusammen mit dem Verein Marketing Havixbeck in den Wochen vor Weihnachten initiiert. Im Aktionszeitraum waren dafür Lose zum Preis von 4 Euro pro Stück verkauft worden. Die Gewinner bekamen Sachpreise, die die Geschäftsleute vor Ort gespendet hatten. Der Erlös aus dem Losverkauf wiederum kommt nun der Initiative „Heute für morgen“ zugute.

Treffpunkt in Ahrweiler ist Anlaufstation für Flutopfer

Diese betreibt in Ahrweiler einen Kaffeetreffpunkt, an dem Flutbetroffene einen Kaffee bekommen, ein offenes Ohr finden und Menschen mit gleichem Schicksal treffen können. Dabei werden auch kleine Hilfsleistungen vermittelt. Der wesentliche Anspruch ist, für die Betroffenen da zu sein und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie nicht allein sind mit ihrem Erlebten.

Der Treffpunkt ist seit Anfang August eingerichtet und mittlerweile mehr als etabliert. Es gab mehrere auch überregionale Berichte über das Engagement aus Havixbeck. Das Geld wird nun unter anderem für den weiteren Betrieb des Treffpunkts aufgewendet. Angedacht ist aber auch, in den kommenden Monaten eine Pflanzaktion zu starten, bei der zerstörte Blumen und Pflanzen in dem betroffenen Gebiet erneuert werden. Das soll Betroffenen gleichzeitig dabei helfen, das Erlebte zu verarbeiten. „Einen ganz herzlichen Dank an die beteiligten Geschäftsleute und an die Menschen in Havixbeck, die unsere Arbeit mit dem Kauf eines Loses unterstützt haben“, sagte Jutta Köster von der Initiative „Heute für morgen“.

Startseite
ANZEIGE