1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. 7816 Kilometer virtuell durch Europa gelaufen

  8. >

Lauftreff Hohenholte pünktlich im Ziel

7816 Kilometer virtuell durch Europa gelaufen

Hohenholte

Die stolze Strecke von 7816 Kilometern legten die Mitglieder des Lauftreffs Hohenholte binnen vier Wochen bei ihrem virtuellen Lauf durch Europa zurück. Dabei spulten die Läufer nicht nur eifrig Trainingskilometer ab, sondern sammelten auch Spenden für soziale Zwecke in der Gemeinde ein.

Ansgar Kreuz

Bei ihrem virtuellen Europalauf waren die Mitglieder des Lauftreffs Hohenholte insgesamt 7816 Kilometer unterwegs. Organisator Christ Voll (l.) ist vom erreichten Ergebnis begeistert. Foto: Lauftreff Hohenholte

Der Lauftreff Hohenholte hat das ehrgeizige Ziel seines virtuellen Laufs durch mehrere Länder Europas mehr als erreicht. Die geplante Strecke war 5600 Kilometer lang, tatsächlich schafften die Läuferinnen und Läufer stolze 7816 Kilometer. Dabei hatten sie den guten Zweck der Aktion immer im Blick.

Vier Wochen lang waren die Mitglieder bei dem Spendenlauf für wohltätige Organisationen und Vereine auf ihren individuellen Trainingsrunden unterwegs. Sponsoren und die Sportler selbst stellten für jeden gelaufenen Kilometer oder mit Pauschalbeträgen Spenden zur Verfügung.

Es zeichnete sich schon zu Beginn der letzten Etappe ab, dass die Läufer und Walker nicht nur in der geplanten Zeit wieder in Hohenholte sein würden, sondern sich noch einen zusätzlichen Umweg erlauben konnten. Mit einem furiosen Endspurt und einem Rekordergebnis von 2487 Kilometern alleine in der letzten Woche sind die Aktiven auf der geänderten virtuellen Route von Luxemburg aus über Stuttgart durch den Schwarzwald und das Allgäu bis nach München gelaufen. Weiter ging es durch den Bayerischen Wald nach Dresden und Leipzig sowie durch den Harz. Nach einem Abstecher durch das Sauerland sind die Teilnehmer rechtzeitig in der Heimat angekommen, berichtet der Lauftreff.

Insgesamt haben die ambitionierten Sportler damit in exakt vier Wochen eine gemeinsame Gesamtstrecke von 7816 Kilometern zurückgelegt. „Das ist ein unfassbares Ergebnis, mit dem keiner rechnen konnte“, erklärt Chris Voll, der Leiter des Lauftreffs Hohenholte und Organisator des Europalaufes. „Aber nicht nur die sportliche Leistung ist einfach großartig, sondern auch die Motivation unserer Mitglieder und externer Spender, mit diesem Lauf bedürftige Menschen in unserer Gemeinde, die auf Hilfe angewiesen sind, mit einer Spende zu unterstützen, war beeindruckend.“

Die genaue Höhe des Spendenaufkommens wird erst nach Eingang der zugesagten Beträge endgültig feststehen. Noch kann sich jeder mit einer Spende per Überweisung beteiligen: Sportverein Gelb-Schwarz Hohenholte, Sparkasse Westmünsterland IBAN: DE25 4015 4530 0080 0097 64, Verwendungszweck: Spendenlauf.

Die gesamte Spendensumme sowie die Vereine und Organisationen, an die anteilig die Gelder verteilt werden, will der Lauftreff Hohenholte in Kürze bekannt geben.

Startseite