1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. 800 beklebte Röhrchen pro Woche

  8. >

Neue Testregeln sorgen an der Grundschule für erheblichen Mehraufwand

800 beklebte Röhrchen pro Woche

Havixbeck

Den organisatorischen Aufwand in den Schulen unterschätzt man nur allzu leicht. Zum Unterrichtsstart nach den Winterferien mussten an der Anne-Frank-Gesamtschule und der Baumberge-Grundschule nun mehr als 1500 Personen auf Corona getestet werden. Oder anders ausgedrückt: Alle – auch die geimpften und genesenen Schüler und Lehrkräfte. Immerhin gab es dabei Erfreuliches zu verkünden.

Von Henning Tillmann

Das regelmäßige Testen auf das Coronavirus ist an den Schulen schon längst zum Ritual geworden (Symbolbild). Zum Schulstart nach den Winterferien waren nun aber alle Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zu testen – auch die geimpften und genesenen. Foto: Sven Hoppe

Neue Woche, neue Regeln. Im Schulbetrieb kennt man es schon fast nicht mehr anders. Auch im Vorfeld des Unterrichtsbeginns nach den Winterferien gab es von NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer wieder Post. Für die rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler des Landes sowie die Lehrkräfte und weitere Beschäftigte bedeutete das, dass am Montag ausnahmslos alle auf das Coronavirus zu testen waren. Ausdrücklich auch Geimpfte und Genesene. Die erweiterte Testpflicht solle nach den Ferien für zusätzliche Sicherheit im Schulbetrieb sorgen, hieß es dazu aus dem Ministerium.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE