Datenbank „KINDERleicht“ online verfügbar

Angebote spielend finden

Havixbeck

In Havixbeck wird viel für Kinder und Familien getan. Wo aber finde ich die Angebote? Eine Datenbank gibt die Antwort.

Die Online-Datenbank „KINDERleicht“ stellten (v.l.) Martina Edelkamp vom Familienbüro der Gemeinde sowie Foto: Gemeindeelternrat

Die Gemeinde Havixbeck lebt von einer starken Vereinswelt sowie von vielfältigen Angeboten für Kinder und Familien. Es gibt viele sportliche, kreative, musikalische und unterstützende Angebote wie Fußball, Handball, Tanzen, Schwimmen, Reiten, Eltern-Kind-Gruppen, Theater, Tennis, Kalari, Judo, Musikgruppen und vieles mehr. Hinzu kommen Gemeinschaftsangebote für Kinder und Jugendliche wie beispielsweise die KJG, Messdiener, THW, DLRG, Malteser oder die Jugendfeuerwehr. Auch für werdende Eltern oder Eltern mit kleinen Kindern bietet der Ort zahlreiche Angebote, Hebammen und Kitas. Das schreiben der Gemeindeelternrat Havixbeck und das Familienbüro der Gemeinde in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Durch eine Initiative des Gemeindeelternrates entstand die Idee, diese Angebote und Informationen zu bündeln und für Interessierte, vor allem für Zugezogene zugänglich zu machen. Dazu soll die Online-Datenbank „KINDERleicht“ genutzt werden. „Auf einen Blick sollen Familien das passende Angebot für ihr Kind finden“, so Geraldine Henneböhl vom Gemeindeelternrat.

Einen guten Überblick über all diese Angebote hält das Familienbüro der Gemeinde Havixbeck vor. „In den letzten zehn Jahren ist dabei ein großes Netzwerk entstanden. Das Familienbüro versteht sich als Beratungs- und Unterstützungsangebot für alle Bürgerinnen, Bürger und Familien“, so Martina Edelkamp vom Familienbüro. Edelkamp zeigte sich erfreut über die Initiative des Gemeindeelternrates. Sie gab den Hinweis auf die Online-Datenbank „KINDERleicht“.

Diese wird durch die Jugendämter im Kreis Coesfeld verwaltet und durch das Familienministerium NRW zur Verfügung gestellt. Über eine Suchmaske können Familien dort gezielt nach Angeboten im Umkreis ihres Wohnortes suchen.

Gemeinsam mit dem Gemeindeelternrat macht das Familienbüro auf die Datenbank aufmerksam. „Wir möchten außerdem alle Havixbecker Vereine und Anbieter motivieren, ihre Angebote in die Datenbank einzutragen“, so Jana Holthaus vom Gemeindeelternrat. Hierdurch könne ein Netzwerk entstehen, das Familien bei der Suche nach einem passenden Angebot unterstützt. Wer sich in die Datenbank eintragen lassen möchte, wendet sich an Anja Sühling vom Kreisjugendamt, E-Mail: fruehehilfen@kreis-coesfeld.de. Die Suchmaske ist über www.kreis-coesfeld.de/kinderleicht abrufbar.

Startseite