1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Auch digitale Patenschaften schaffen Verbindungen

  8. >

Mitgliederversammlung des Vereins Füreinander-Miteinander

Auch digitale Patenschaften schaffen Verbindungen

Havixbeck

Trotz des Lockdowns im vergangenen Jahr konnten die Teilnehmer der Mitgliederversammlung des Vereins Füreinander-Miteinander auf zahlreiche Aktivitäten zurückblicken. Darunter sind auch neue Programmpunkte gewesen.

Der Vorstand des Vereins Füreinander-Miteinander (vorne v.l.): Ulla Homfeld (Vorsitzende), Marianne Hübel, Horst Möhlenbrock (Kassierer) und Jörg Büttner; (hinten v.l.) Angelika Gromöller (Geschäftsführung), Stephanie Schmidt-Juhr (Büro), Raimund Jakobsmeyer und Cornelia Kemmann. Im Bild fehlen Regina Wolter und Angelika Bengel. Foto: Füreinander-Miteinander

Beeindruckt zeigten sich die Besucher der Mitgliederversammlung des Vereins Füreinander-Miteinander im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule von den zahlreichen Aktionen und Tätigkeiten, die trotz des langen Lockdowns im vergangenen Jahr stattgefunden haben. Geschäftsführerin Angelika Gromöller belegte diese Aktivitäten mit vielen Fotos und Grafiken in einer Bildschirmpräsentation.

46 begleitete Fahrten zum Impfzentrum nach Dülmen konnten durch 21 freiwillige Fahrer organisiert werden, heißt es in einer Pressemittelung des Vereins zur Versammlung. 38 Helfer haben 28 Familien in Quarantäne mit Lebensmitteln versorgt. Einige dieser Ehrenamtlichen bieten immer noch ihre Dienste an.

Von den 15 Angeboten, die von gemeinsamen Mahlzeiten, über E-Scooter-Fahrten bis hin zum Spinnen von Wolle reichten, wurden das neu gegründete Repair-Café und die Einführung in die digitale Welt in Form einer Eins-zu-eins-Begleitung besonders hervorgehoben. Die „digitalen Patenschaften“ sollen Senioren beim Kennenlernen ihres eigenen Smartphones, Tablets oder Laptops unterstützen.

Repaircafé eröffnet

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde Horst Möhlenbrock als langjähriger Kassierer wiedergewählt. Ihm wurde eine einwandfreie Kassenführung attestiert. Christoph Nolte ließ sich als stellvertretender Vorsitzender nicht mehr aufstellen. Dieses Amt konnte trotz zahlreicher Bemühungen nicht wieder neu besetzt werden, teilt der Verein mit.

Als neues Mitglied im Vorstand wurde Cornelia Kemmann zur Beisitzerin gewählt. Angelika Bengel, Regina Wolter und Marianne Hübel wurden als Beisitzerinnen wiedergewählt, Franz-Josef Schulte schied aus dem Vorstand aus.

Ausflüge geplant

Zu den bereits geplanten Aktivitäten sind eine Friedhofsführung am 27. April (Mittwoch), eine Führung im Sandstein-Museum am 11. Mai (Mittwoch), das Grillfest am 15. Juli (Freitag) sowie eine Tagesfahrt zum Gasometer und Centro Oberhausen am 14. Juni (Dienstag) terminiert worden. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es unter 54 12 13 oder per E-Mail an fuereinander-miteinander@gmx.de.

Startseite
ANZEIGE