1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Bunte Fliesen weisen Weg zu mehr Toleranz und Umweltschutz

  8. >

Anne-Frank-Gesamtschule: Projekt auf dem Schulhof

Bunte Fliesen weisen Weg zu mehr Toleranz und Umweltschutz

Havixbeck

Dutzende Fliesen bemalten Achtklässler der Anne-Frank-Gesamtschule im Kunstunterricht. Farbenfroh brachten die Schülerinnen und Schüler zum Ausdruck, was ihnen wichtig ist. Aufgegriffen wurden Themen wie Umweltschutz und Toleranz gegenüber anderen.

Sie arbeiten zusammen: Malte (vorn) und Justus aus der 8.3 der Anne-Frank-Gesamtschule zeichnen ein Statement für die Rettung unserer Welt. Foto: Anne-Frank-Gesamtschule

Sie bestehen aus mehreren Quadraten oder bilden als einzelne kleine Kunstwerke eine ganze Szene ab. Wer die farbenfroh bemalten Kacheln von Weitem betrachtet, würde nicht darauf kommen, dass hier gesellschaftliche Probleme thematisiert werden, und doch geht es um so ernste Dinge wie die Zerstörung der Umwelt oder Intoleranz. Die Achtklässler, die im Kunstraum der Anne-Frank-Gesamtschule dutzende Fliesen bemalen, bevor diese im Ofen fertig gebrannt werden, bringen zum Ausdruck, was ihnen wichtig ist: Der Schutz der Erde, Antirassismus oder auch Freiheit für Homosexualität und Transgender. Unter der Leitung von Kunstlehrerin Eva Nothelfer sind rund 60 vielfältig gestaltete Kacheln im Streetart-Stil entstanden.

Fliesen verschönern bald den Schulhof

„Wir haben erst eine Skizze gemacht und sie dann mit Bleistift auf die Fliesen übertragen“, erzählt Jan. Zwei Erden hat der 13-Jährige ins schwarze Weltall gezeichnet – eine ist durchgestrichen, die andere nicht. Dazu passt der Spruch: „Es gibt keine zweite Erde.“

Einen ähnlichen Ansatz verfolgen Justus und Malte, die gemeinsam ein größeres Bild gestalten. Orange-gelb heben sich die Kontinente Afrika und Amerika ab, der Nordpol ist rot. „Die Farben stehen für die Klimaerwärmung“, erklärt Justus. Eine menschliche Figur formt die Arme zu Zeigern. „Die Zeit läuft ab“, ist der Titel ihres Bildes, das sie, wie alle anderen Fliesen auch, bald auf dem Schulhof wiedersehen werden.

„Wir verschönern unseren Schulhof und gestalten neue Kacheln für die Sitzbänke vor dem Altbau“, erklärt Nothelfer und betont, dass diese Arbeiten nur durch Unterstützung des Fördervereins und eines Unternehmens möglich gewesen sei, das der AFG die Fliesen kostenfrei gestellt hat. Dabei ist auch eine Kachel mit weißen und schwarzen Klecksen, die wie Puzzleteile aussehen und daran erinnern, dass die AFG eine „Schule gegen Rassismus“ ist.

Die Klasse 8.3 freut sich schon darauf, dass ihre kleinen Bilder bald von der gesamten Schüler- und Lehrerschaft gesehen werden. Im kommenden Frühjahr, wenn es wieder wärmer wird und die Fliesen geklebt werden können, soll es so weit sein.

Startseite
ANZEIGE