1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. „Das Törchen“ spielt‘s erneut

  8. >

Aufführungen von „Linie 1“

„Das Törchen“ spielt‘s erneut

Havixbeck

Nach großem Erfolg der Premiere im Juni holt die Theatergruppe „Das Törchen“ erneut die „Linie 1“ auf die überdachte Außenfläche der Firma Wehmeyer. Am 3. und 4. September um 20 Uhr bietet sich noch einmal die Gelegenheit, im Flair der Industriegebäude am Havixbecker Bahnhof Berlin-Luft zu atmen.

Die Theatergruppe „Das Törchen“ bringt das Musical „Linie 1“ nach der Premiere bald erneut auf die Bühne. Foto: Ruth Feldbrügge

2016 feierte „Linie 1“ den 30. Geburtstag am Grips-Theater Berlin. Obwohl also mittlerweile fast vierzig Jahre alt, hat das Stück an Aktualität nichts verloren. Zum Inhalt: Berlin in den 80er Jahren. Die Mauer steht noch. Der Kalte Krieg existiert. Die Stadt ist zerteilt in Ost und West. Hier lernen wir eine junge Ausreißerin aus der Provinz kennen, die am Bahnhof Zoo landet, auf der Suche nach ihrem Märchenprinzen, einem Berliner Rockmusiker. Auf ihrem Weg nach Kreuzberg bleibt sie in der U-Bahn-Linie 1 hängen. Hier begegnen ihr die unterschiedlichsten Menschen, ein Kaleidoskop großstädtischer Typen und Schicksale.

Schauspieler hatten Lust auf viel Musik

Erstmals wagt sich das Törchen damit an ein Musical. Entstanden ist es aus der Idee einiger Schauspielerinnen und -spieler, doch einmal etwas mit viel Musik zu machen. Daraus entwickelte Regisseur Thomas Brieden zusammen mit den Darstellern eine Inszenierung voller Mut und Kraft, voller Musikalität und vielen Gänsehautmomenten, heißt es in der Ankündigung. „Faszinierende Typen, tolle Charaktere, Live-Gesang und einfach eine unglaubliche Theatergruppe erwarten Sie, wenn Sie gemeinsam mit uns einsteigen in die Linie 1“, lädt Regisseur Thomas Brieden alle Theaterliebhaber ein.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Janning, im Weingarten Füssmann sowie unter info@dastoerchen.de.

Startseite
ANZEIGE