1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Der Direktverkauf ist „in“

  8. >

Corona lässt Selbstbedienungsstände in der Landwirtschaft florieren

Der Direktverkauf ist „in“

Havixbeck

Seit Beginn der Corona-Pandemie scheint die Zahl der Selbstbedienungsstände an den Bauernhöfen sowie der Direktverkauf der landwirtschaftlichen Betriebe in der Umgebung zuzunehmen. Der Direktverkauf ist „in“. Für die Landwirte geht es oft darum, neue Wege zu gehen, aber auch darum, sich Nischen im Markt zu suchen.

Von Ina Geske

Marlies Arning und ihr Sohn Laurenz betreiben seit 2014 mit den übrigen Mitgliedern ihres Mehrgenerationenhaushaltes gemeinsam einen Selbstbedienungsstand, in dem sie derzeit Eier ihrer Hühner, Nudeln und Kartoffeln verkaufen. Foto: Ina Geske

„Zu Beginn der Pandemie war allen wichtig, dass Kontakte zu anderen Haushalten möglichst vermieden werden. Daher war Selbstbedienung draußen und Bezahlung auf Vertrauensbasis für uns eine logische Folge“, nennt Petra Schulze Wester-hoff einen Grund, ihre Mehle aus Dinkel, Emmer oder Norddeutschem Champagnerroggen sowie auch schnelle Backmischungen neben dem sonstigen Vertrieb auch auf direkte Art anzubieten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE