1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Der Stadionsprecher kann auch kicken

  8. >

49. Bolzplatzturnier der TBG Masbeck

Der Stadionsprecher kann auch kicken

Havixbeck

Zwei Jahre haben die Kicker darauf warten müssen. Nun ist das Masbecker Bolzplatzturnier wieder über die Bühne gegangen, und die Veranstalter von der TBG Masbeck waren mit dem Verlauf der bereits 49. Auflage sehr zufrieden. Für eine Überraschung sorgte der Stadionsprecher.

-til-

Mitorganisator Frederik Lappe (l.) übergibt den Pokal des Masbecker Bolzplatzturniers an Fabian Kiendl, den Kapitän des FC Saufhampton, der das Seniorenturnier gewann. Foto: TBG Masbeck

„Es war ein voller Erfolg, mal wieder ein grandioses Wochenende“, schreibt Vorstand Frederik Lappe. Seine Bilanz galt trotz der Tatsache, dass einige Teams wegen Urlaubs und Kurztrips am Feiertag absagen mussten. Die Rückmeldungen hätten aber gezeigt, dass diese Teams bei der Neuauflage im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein wollten. Der Termin dafür steht auch schon fest: Es ist der 17./18. Juni 2023 (drittes Wochenende im Juni).

Trotz der vielen Absagen im Vorfeld war das Turnier mit 14 Teams „wirklich sehr gut besucht“, sagt Lappe. „Es war wie immer eine tolle Veranstaltung, die einiges an Arbeit im Vorfeld und auch nach dem Turnier verursacht. Aber für dieses Highlight machen wir das gerne.“

Den Siegerpokal durfte am Ende der FC Saufhampton um Kapitän Fabian Kiendl in die Höhe strecken. Der zweite Platz ging an den FC Energie Kopfnuss. Mit dabei waren auch wieder viele Kicker, die bei Gievenbeck oder Roxel spielen. Sogar ein ehemaliger Bochum-Spieler sei dabei gewesen, heißt es in der Mitteilung der TBG Masbeck. Gut angekommen sei auch der neu eingeführte „Meterpokal“, ein mit Bier gefüllter, großer Krug, den sich passenderweise das Team „LOS Promillos“ schnappte. Für eine Besonderheit sorgte zudem Stadionsprecher Hannes Schmidt, der das Turnier nicht nur am Mikrofon begleitete, sondern auch am Ball zeigte, was er kann. Im sogenannten „ShootOut“ nach dem Seniorenturnier belegte er den ersten Platz.

Sehr zufrieden mit der 49. Auflage war auch die Turnierleitung um Tobias Terschluse, Phillip Wittkamp, Jens Funcke und Frederik Lappe. „Wetter gut, Getränke kalt, Stimmung super und keine ,Rangeleien‘ trotz ein bisschen mehr Bier intus als sonst“, schreibt die TBG mit einem Augenzwinkern. „Alle haben sich gut benommen. Und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.“

Startseite
ANZEIGE