1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Die Arbeit gibt auch viel zurück

  8. >

Hospizbewegung Havixbeck feiert 25-jähriges Bestehen

Die Arbeit gibt auch viel zurück

Havixbeck

Sterben und Trauer sind für viele Menschen etwas sehr Privates. Auch in der Gesellschaft herrscht meist Zurückhaltung, wenn es um die letzte Lebensphase geht. Für einen offeneren Umgang mit den Themen Tod und Trauer tritt die Hospizbewegung Havixbeck ein, die seit 25 Jahren besteht.

Von Henning Tillmann

Dr. Veronika Gemmeke ist die Vorsitzende der Hospizbewegung Havixbeck. Die feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Gottesdienst am 9. Oktober.Im Hintergrund: Das Büro der Hospizbewegung im Ortskern. Foto: Henning Tillmann

Ihre Arbeit findet ganz oft im Verborgenen statt. Das hat mit dem Thema zu tun. Sterben und Trauer sind für viele nicht nur etwas sehr Privates. Auch gesellschaftlich haftet der letzten Lebensphase und dem Umgang damit noch häufig etwas Stigmatisierendes an. „Der Tod wurde lange verleugnet. Und wenn, stirbt man einsam“, beschreibt Dr. Veronika Gemmeke diese weit verbreitete Einstellung. Die Hospizbewegung Havixbeck, deren Vorsitzende sie ist, will das ändern und arbeitet daran vor Ort seit mittlerweile 25 Jahren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!