1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Ein halbes Jahrhundert treu

  8. >

Mitgliederehrungen bei der DLRG-Ortsgruppe

Ein halbes Jahrhundert treu

Havixbeck

Normalerweise werden die langjährigen Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Havixbeck im Rahmen der Jahreshauptversammlung am letzten Wochenende im Januar für ihre Treue zur Ortsgruppe geehrt. Die vergangenen Mitgliederversammlungen mussten allerdings aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen oder online stattfinden. Nun hat sich das geändert.

Vorsitzender Volkmar Brockhausen (r.) und sein Stellvertreter Jan Behr (l.) bedankten sich bei den Mitgliedern für ihre langjährige Treue zum Verein und überreichten ihnen die Auszeichnungen. Foto: DLRG Havixbeck

„Es ist immer schöner, seine Dankbarkeit persönlich auszusprechen“, erklärte Jan Behr, 2. Vorsitzender des Rettungsschwimmvereins. Daher habe man sich dazu entschieden, den Mitgliedern für ihre langjährige Treue zur Ortsgruppe bei einem kleinen Empfang außer der Reihe in den Räumlichkeiten des Vereins die Dankbarkeit in persona auszusprechen, heißt es in einer Pressemitteilung der DLRG.

Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft wurden Malte Bertelmann, Rebecca Hoffmann, Johannes Strohmidel, Eugen und Christine Rölver, Jan Haumann und Levi Schmitz mit entsprechenden Mitgliedsehrenzeichen ausgezeichnet. Lara Drewer, Anna Klostermann und Erika Müller wurden für ihre 25- jährige Zugehörigkeit zur DLRG Havixbeck geehrt.

Dank für die tatkräftige Unterstützung über viele Jahre

Ein besonderer Dank für ihr jahrelanges Engagement ging an Eva Maria Wasserka und Lothar Kosbab, die nicht nur seit 50 Jahren Mitglieder in der Ortsgruppe sind, sondern sich auch noch aktiv und ehrenamtlich bei Veranstaltungen, Ausbildungen oder im Wasserrettungsdienst im Freibad einbringen. „Es ist schön, euch endlich in Präsenz zu treffen. Im Namen der gesamten Ortsgruppe möchte ich euch für eure langjährige Treue danken“, freute sich Vorsitzender Volkmar Brockhausen. „Und ihr seid nicht einfach nur Mitglied. Ihr seid ein besonderer Teil und gestaltet das Vereinsleben aktiv mit“, erinnerte er daran, dass sich viele der Geehrten in der Jugend- und Seniorenarbeit, aber auch im Wasserrettungsdienst im örtlichen Freibad und an der Ostseeküste sowie bei der Absicherung von Veranstaltungen anderer Vereine mit vielen Stunden einbringen. Er hoffe natürlich, dass sie noch viele weitere Jahre dabei sind. Gerne hätte er noch einigen weiteren Mitgliedern die besonderen Ehrungen überreicht, diese seien allerdings leider verhindert gewesen, teilte er im Gespräch mit.

Startseite
ANZEIGE