1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Ein Quadratmeter Kunstrasen für 19,74 Euro

  8. >

GS Hohenholte startet Spendenaktion

Ein Quadratmeter Kunstrasen für 19,74 Euro

Hohenholte

Zwei neue Kunstrasenspielflächen errichtet der Sportverein Gelb-Schwarz Hohenholte auf der Teltheide-Sportanlage. Um den Eigenanteil an den Baukosten leichter aufbringen zu können, startete der Verein am Pfingstwochenende eine Spendenaktion.

Auf der Sportanlage in der Teltheide errichtet der Sportverein Gelb-Schwarz Hohenholte zwei Kunstrasenspielflächen. Foto: GSH

„Die Errichtung unseres Kunstrasen-Trainingsstreifens ist in vollem Gange“, freut sich Sven Averkamp, Geschäftsführer des Sportvereins Gelb-Schwarz Hohenholte (GSH) über den zügigen Baufortschritt auf der Teltheide. „Damit erweitern wir unsere Anlage zu einer zeitgemäßen, modernen Sportstätte und verfügen bald über einen sicheren Trainingsplatz, der bei Wind und Wetter genutzt werden kann.“

Die beiden Kunstrasenflächen werden nach ihrer Fertigstellung sowohl den Jugend- und Seniorenmannschaften der Fußballabteilung als auch dem Lauftreff und der Gymnastikabteilung zur Verfügung stehen. Das Projekt wird gefördert durch das Programm „Moderne Sportstätten 2022“ und die Gemeinde Havixbeck.

„Wir müssen aber auch eine hohe Selbstbeteiligung erbringen“, gibt Sven Averkamp zu bedenken. Um die Finanzierung besser stemmen zu können, hat Gelb-Schwarz am Pfingstwochenende eine Spenden- und Sponsoringaktion für das Kunstrasen-Projekt ins Leben gerufen. Auf der neu gestalteten Vereinshomepage www.gs-hohenholte.de gibt es dazu ein Formular.

Mit folgenden Beiträgen können Interessierte sich an der Finanzierung der Spielflächen beteiligen: „Meilenstein“, 5 Euro pro Stück (Stück des Pflasterweges), „Überlebensbaum“, 10 Euro pro Stück (Bepflanzung des Walls) und „Ein Quadratmeter Kunstrasen“, 19,74 Euro pro Stück. Zusätzlich bietet der Verein noch fertige Pakete an: Basic für 50 Euro, Plus für 100 Euro und Pro für 300 Euro.

„Es handelt sich um einen symbolischen Kauf. Den Artikeln steht kein realer Wert gegenüber“, erläutert der GSH-Geschäftsführer. Als Dankeschön werden alle Sponsoren ab einem Spendenbetrag von 50 Euro namentlich auf einer Sponsorentafel am Kunstrasenplatz erwähnt. Ab einem Spendenbetrag von 300 Euro wird auf der Sponsorentafel zusätzlich das Firmenlogo abgedruckt.

„Sollte jemand keine Möglichkeit haben, online die entsprechenden Sachen auszuwählen, kann man uns auch ansprechen. Da werden wir eine Möglichkeit finden“, so Averkamp. „Wir freuen uns über jede Unterstützung, um unseren Sportverein und insbesondere unsere Sportanlage weiterzuentwickeln.“

Startseite