1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. „Ein toller Job für die Gesellschaft“

  8. >

Tagespflege 

„Ein toller Job für die Gesellschaft“

Havixbeck

Die vielfältigen Bereiche eines sozialen Berufs lassen sich durch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) gut kennenlernen. Laurenz Foremmy machte nach eigenem Bekunden wertvolle Erfahrungen für sein künftiges Leben während des FSJ in der Caritas-Tagespflege.

Von Klaus de Carné

Laurenz Foremny absolvierte ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Caritas-Tagespflege in Coesfeld. Zwischendurch war er auch in der Tagespflege in Havixbeck eingesetzt, um die verschiedenen Größenordnungen kennenzulernen. Foto: Caritasverband Coesfeld

Wer nicht in einem sozialen Beruf tätig werden möchte, hat aber die Möglichkeit diese vielfältigen Bereiche durch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) kennenzulernen. „Ich habe im Vorfeld nicht gedacht, dass ich so eine Vielfalt von Aufgaben und so eine enge Beziehung zu den Menschen aufbauen kann“, erzählt Laurenz Foremny aus seinem zwölfmonatigen FSJ bei der Caritas-Tagespflege. Nach seinem Bekunden hat der 19-Jährige in der Zeit nach dem Abitur wertvolle Erfahrungen für sein zukünftiges Leben gesammelt, obwohl er einen anderen beruflichen Weg einschlägt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!