1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Eine Institution in Havixbeck

  8. >

St.-Dionysius-Bruderschaft setzt auf Verbundenheit

Eine Institution in Havixbeck

Havixbeck

Die St.-Dionysius-Bruderschaft Havixbeck wurde zur Pestzeit Ende des 14. Jahrhunderts gegründet. Und so kann die Gemeinschaft von sich behaupten, in ihrer Geschichte bereits mehrere einschneidende Pandemien erlebt zu haben.

Von Kerstin Adass

Trafen sich zum Gedankenaustausch und wollten die Bürger über die Bruderschaftspläne informieren (v.l.): Hauptmann Bernd Leusmann, „Langzeitkaiser“ Bernhard Meyer zu Rheda, König Benno Neiteler und Vorsitzender Christian Albrecht. Foto: Kerstin Adass

Die St.-Dionysius-Bruderschaft ist eine der wenigen Organisationen in Havixbeck, die von sich behaupten kann, bereits mehrere einschneidende Pandemien erlebt zu haben. „Unsere Bruderschaft ist während der Pestzeit Ende des 14. Jahrhunderts entstanden“, erläutert Vorsitzender Christian Albrecht. Seitdem hat sich viel verändert. Zum Beispiel sind die Mitglieder nicht mehr dafür verantwortlich, Leichen zu bestatten. Stattdessen organisieren die Mitglieder jedes Jahr mehrere Veranstaltungen und Feste. Hauptmann Bernd Leusmann meint: „Das Schützenfest ist mittlerweile sogar eine echte Institution in Havixbeck.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!