1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Ellie Becker gelingt der weiteste Känguru-Sprung

  8. >

Mathematikwettbewerb an der Baumberge-Schule

Ellie Becker gelingt der weiteste Känguru-Sprung

Havixbeck

45 Mädchen und Jungen der Baumberge-Schule nahmen am internationalen Känguru-Wettbewerb teil. Von ihnen gelang Ellie Becker der weiteste Sprung in diesem Mathewettstreit.

Erfolgreich nahmen Dritt- und Viertklässler der Baumberge-Schule am Känguru-Wettbewerb teil. Der weiteste Sprung in dem Mathematikwettstreit gelang Ellie Becker (vorne, Mitte). Foto: Ansgar Kreuz

Mit Kindern aus 80 Ländern der Erde rechneten Mädchen und Jungen der Baumberge-Schule jetzt um die Wette. Zum vierten Mal nahm die Grundschule am internationalen Känguru-Wettbewerb teil. Der weiteste Känguru-Sprung gelang dabei Ellie Becker aus der Klasse 4c. Dafür wurde sie zusätzlich zu anderen Preisen noch mit einem T-Shirt belohnt.

24 Aufgaben in 75 Minuten

„Der Känguru-Wettbewerb soll die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen“, erklärt Konrektorin Stefanie Temme. „Durch das Angebot an interessanten Aufgaben soll die selbstständige Arbeit gefördert werden.“ Einzeln müssen die Dritt- und Viertklässler innerhalb von 75 Minuten 24 Aufgaben lösen. Dieser Mathewettstreit erfreue sich wachsender Beliebtheit. In Deutschland seien die Teilnehmerzahlen von 184 im Jahr 1995 auf 680 000 in diesem Jahr angewachsen, erläutert Stefanie Temme. Von der Baumberge-Schule waren dieses Mal 45 Kinder mit dabei – 31 aus dem dritten und 14 aus dem vierten Jahrgang.

Urkunden, Rätselhefte und Knobelspiele

Alle Teilnehmer erhielten zusätzlich zu einer Urkunde mit der erreichten Punktzahl auch ein Rätselheft und ein Knobelspiel. Besonders für ihre Rechenkünste ausgezeichnet wurden neben Ellie Becker auch Alma Vennemann aus der Klasse 4c sowie Linus Brüggemann, Leon Bußmann und Tobias Detering aus der Klasse 3b.

Startseite
ANZEIGE