Erfolg beim Wettbewerb „EuroVisions“

Erster Preis für Münsterlandschule Tilbeck

Havixbeck

Vier Schüler der Klasse 13 der Münsterlandschule Tilbeck waren beim Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerb „EuroVisions“ erfolgreich. Ihr Beitrag „Die Erde am seidenen Faden“ wurde mit dem ersten Preis in der Kategorie Foto – Sekundarstufe II ausgezeichnet.

wn

Mit dem Foto „Die Erde am seidenen Faden“ gewannen Gianluca Strub, Finn-Jakob van de Pol, Josephine de Souza und Lina Marie Lüningmeyer beim Wettbewerb „EuroVisions“. Foto: Münsterlandschule

NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner hat die acht Gewinnerbeiträge des Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerbs „EuroVisions“ ausgezeichnet. Unter dem Motto „Gutes Klima für Europa!“ waren Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, sich mit dem Klimaschutz oder Zusammenhalt in Europa kreativ auseinanderzusetzen. Auch die Münsterlandschule Tilbeck ist unter den Preisträgern.

In der Kategorie Foto – Sekundarstufe II wurde der Beitrag „Die Erde am seidenen Faden“ von Gianluca Strub, Finn-Jakob van de Pol, Josephine de Souza und Lina Marie Lüningmeyer mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Preisträger besuchen die Klasse 13 der Münsterlandschule Tilbeck. Freuen können sie sich über ein Preisgeld von 750 Euro.

Minister Holthoff-Pförtner diskutierte mit den Schülerinnen und Schülern in einer Videokonferenz: „Die Zukunft Europas ist von großer Bedeutung, denn es ist Ihre Zukunft. Darum müssen wir Europa weiter stärken und noch handlungsfähiger machen. Der Klimaschutz ist eine der wichtigsten Aufgaben der kommenden Jahre. Klimaschutz geht in Europa nur gemeinsam.“

Insgesamt hatten sich 1722 Schülerinnen und Schüler aus Berufskollegs, Gymnasien, Gesamt-, Real-, Haupt- und Sekundarschulen an dem Wettbewerb „EuroVisions 2020“ beteiligt. 466 Beiträge wurden eingereicht. Damit war die Beteiligung diesmal sehr hoch, so die Staatskanzlei NRW in einer Pressemittelung. Der Schülerwettbewerb fand bereits zum 15. Mal statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Auszeichnungsveranstaltung als Videokonferenz durchgeführt.

Startseite