1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Ferienspaß mit Einhorn und Pizzaecken

  8. >

SPD übergibt Wasserspielzeug an die DLRG

Ferienspaß mit Einhorn und Pizzaecken

Havixbeck

Die DLRG-Ortsgruppe kann in diesen Sommerferien wieder ihre Aktion „Spiel und Spaß im Wasser“ anbieten. Der SPD-Ortsverein unterstützt das bei den Kindern beliebte Angebot durch die Übergabe von neuen Wasserspielzeugen.

Mitglieder des SPD-Ortsvereins, der SPD-Bundestagskandidat Johannes Waldmann und Ehrenamtliche der DLRG trafen sich zum Gespräch und zur Übergabe von Wasserspielzeug im Freibad. Foto: SPD

Planschen an heißen Sommertagen, auf der Wasserrutsche und den Sprungbrettern Spaß haben. Das ist im Freibad wieder möglich, auch wenn der Besuch noch online gebucht werden muss, der Einlass begrenzt ist und Hygieneregeln eingehalten werden müssen.

Nach einem Jahr coronabedingter Pause findet im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Havixbeck auch wieder die Aktion „Spiel und Spaß im Wasser“ der DLRG-Ortsgruppe statt. An jedem Dienstag in den Sommerferien ist das Schwimmbad von 17.30 bis 19 Uhr nur für Kinder reserviert. Dann werden Schwimmtiere, Luftmatratzen und Wasserbälle aufgepumpt, mit denen nach Lust und Laune gespielt werden kann, berichtet die SPD in einer Pressemitteilung.

Betreuung durch Ehrenamtliche der DLRG

Die Kinder werden dabei von Ehrenamtlichen der DLRG betreut. Anmeldungen für „Spiel und Spaß im Wasser“ sind online über die Homepage www.unser-ferienprogramm.de/havixbeck möglich.

Damit es genug Wasserspielzeug für diese Aktion gibt, spendet der SPD-Ortsverein traditionell in jedem Sommer etwas Neues. „Das Wasserspielzeug wird sehr stark beansprucht und hält in der Regel nur eine Saison“, erklärte Volkmar Brockhausen, erster Vorsitzender der DLRG Havixbeck. „Umso mehr freuen wir uns natürlich darüber, dass sich die SPD für unsere Arbeit interessiert und die Aktion in jedem Jahr so unterstützt.“

Weiter Bedarf an Schwimmkursen

Im Gespräch mit dem Bundestagskandidaten Johannes Waldmann wurde der Nachholbedarf beim Schwimmenlernen thematisiert. Die DLRG Havixbeck führt in dieser Saison doppelt so viele Kurse wie sonst durch. Dazu mobilisiere sie alle verfügbaren Personalressourcen, um die Schwimmkurse einerseits und die Wachdienste im Freibad andererseits zu gewährleisten, heißt es in der Pressemitteilung. Dennoch seien die Kurse schnell ausgebucht gewesen. Es geben weiter großen Bedarf, damit alle Kinder schwimmen lernen können.

Startseite