1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Feuerwehr im Hochwassereinsatz

  8. >

Havixbecker unterstützen in Eschweiler

Feuerwehr im Hochwassereinsatz

Havixbeck

Unterstützung bei der Evakuierung eines Krankenhauses in Eschweiler leisten zehn Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck. Nach den starken Regenfällen ist das Krankenhaus vom Wasser eingeschlossen.

Auf dem Dach eines Krankenhauses in Eschweiler sind Feuerwehrkameraden aus Havixbeck im Einsatz. Von dort werden Patienten mit Hubschraubern evakuiert. Foto: Feuerwehr Havixbeck

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck rückten am Mittwochabend zur Unterstützung der Feuerwehren im Hochwassergebiet in den südlichen Landesteilen aus.

Zehn Havixbecker leisen Unterstützung

Zwei Fahrzeuge mit zehn Einsatzkräften fuhren nach Dülmen. Mit anderen Einheiten aus dem ganzen Kreis Coesfeld ging es nach Gelsenkirchen, wo sich die Hilfskräfte mit dem Bereitschaftszug zusammenschlossen.

„Eingesetzt sind unsere Kameraden in Eschweiler“, berichtete Feuerwehr-Pressesprecher Ingo Spindelndreier am Donnerstagnachmittag. „Aktuell unterstützen sie die komplette Evakuierung eines Krankenhauses. Dieses ist vom Wasser eingeschlossen und hat keinen Strom mehr.“ Die Havixbecker sind unter anderem auf dem Dach eingesetzt, um bei der Evakuierung der Intensivstation zu helfen. Von dort fliegen mehrere Rettungshubschrauber im Pendelflug und bringen Patienten in Sicherheit.

Große Gebiete noch überflutet

Wie lange dieser Einsatz noch andauern wird, ist laut dem Leiter der Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Christian Menke, noch nicht absehbar. Große Gebiete seien noch überflutet. Selbst mit den Großfahrzeugen sei es – vor allem im Innenstadtbereich – problematisch, durchzukommen.

Startseite