1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Gelungene Testfahrt mit dem Fahrradanhänger

  8. >

ADFC-Ortsgruppe bietet erste Codieraktion seit fast zwei Jahren an

Gelungene Testfahrt mit dem Fahrradanhänger

Havixbeck

Die ADFC-Ortsgruppe Havixbeck ist wieder in Bewegung und hat nun einen deutlich vergrößerten Wirkradius. Der neu angeschaffte Radanhänger macht es möglich, dass die Touren weiter werden. Erstmals seit fast zwei Jahren hat die Gruppe zudem wieder eine Kodieraktion im Ortskern angeboten.

Die ADFC-Ortsgruppe Havixbeck hat am Freitag erstmals wieder seit fast zwei Jahren eine Fahrradkodieraktion vorgenommen. Foto: Henning Tillmann

Endlich konnte jetzt der mit finanzieller Unterstützung des Leader-Programms der LAG Baumberge für die ADFC-Ortsgruppe Havixbeck angeschaffte Fahrradanhänger auf einer Probefahrt getestet werden. Zu diesem Ausflug eingeladen waren alle Aktiven (Tourenleiter etc.) des ADFC Havixbeck.

Einige Fragen sollten beantwortet werden, damit es bei späteren Fahrten keine Verzögerungen oder Probleme gibt, teilt die Ortsgruppe mit. Wie praktikabel ist die Be- und Entladung? Wie lange dauert sie? Wie richtet man die Räder am besten aus, damit sich die Lenker nicht verhaken? Was ist an zusätzlichen Befestigungsmaterialien notwendig und vorhanden?

Ganz toll fanden alle Beteiligten, dass es eine Hilfsschiene für die Beladung gab. Die schweren Pedelecs mussten also nicht auf den Anhänger gehoben werden. Die Akkus, so weit vorhanden, sollte man aber besser abnehmen.

Erste Tour mit Anhänger führt in die Dammer Berge

Mit acht Mitfahrern statt der möglichen 14 und einem zusätzlichen Begleitfahrzeug ging es dann über die A1 in Richtung Norden bis zur Abfahrt Holdorf nördlich der Dammer Berge. Eigentlich mit etwa 100 Kilometern nicht so sehr weit. Aber wegen des Wochenendferienverkehrs doch langwierig. Was aber dem routinierten Fahrer Günther Tecklenborg nichts ausmachte. Bei einem Campingplatz und einem kleinen See gab es ausreichend Parkmöglichkeit. Das hatte Ludger Wolfert vorher ausgekundschaftet. Ein so langes Gespann kann man schließlich nicht überall abstellen, so der ADFC.

Die anschließende Radtour von etwa 50 Kilometern zum Dümmer See war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer genossen eine landschaftlich sehr schöne, dünn besiedelte Gegend mit extrem freundlichen Menschen. Unterwegs begrüßte jeder die vorbeifahrenden Radler mit einem freundlichen „Moin“.

Der neue Anhänger erweitert den Aktionsradius erheblich, und der ADFC Havixbeck hofft für die Zukunft auf viele Tagestouren, natürlich nicht nur mit Mitgliedern, sondern mit vielen Gästen. Außerdem ist vorgesehen, den Anhänger auch anderen Vereinen oder Gruppen zur Verfügung zu stellen.

Fahrradkodieraktion wird gut angenommen

Unterdessen nahm die ADFC-Ortsgruppe auch erstmals nach zwei Jahren wieder einen zuvor regelmäßig angebotenen Service wieder auf: Im Ortskern bot sie eine Fahrradcodieraktion an, die gut angenommen wurde. Schon zu Beginn hatten sich mehrere Havixbecker eingefunden, die ihr Rad so vor Diebstahl sicher machen wollten. „Weil insbesondere Pedelecs immer wertvoller werden, ist es sehr empfehlenswert, sein Rad mit einem Code zu schützen“, schreibt die ADFC-Ortsgruppe in ihrer Pressemitteilung.

Startseite