1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Geraldine Henneböhl folgt Klaus Gottschling nach

  8. >

DRK-Versammlung wählt neuen Vorsitz

Geraldine Henneböhl folgt Klaus Gottschling nach

Havixbeck

Nach 15 Jahren als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins ist für Klaus Gottschling nun Schluss. Der Havixbecker übergab die Nachfolge an Geraldine Henneböhl, die die erste Frau in diesem Amt ist. Dem Roten Kreuz bleibt Gottschling aber noch als Beisitzer im Vorstand erhalten.

Klaus Gottschling (3.v.l.) hat nach 15-jähriger Vorstandsamt nun den Staffelstab übergeben. Sein Amt übernimmt Geraldine Henneböhl als neue Vorsitzende. Schatzmeister Carsten Fischer und der stellvertretende Vorsitzende Klemens Nissen (v.l.) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Markus Rickermann (r.) übernimmt die Schriftführung und löst damit Josef Haget (2.v.r.) ab. Foto: DRK Havixbeck

Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins haben in ihrer Jahresversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Klaus Gottschling hatte nach 15 Jahren Vorstandsarbeit angekündigt, als Vorsitzender zurückzutreten. Neu in das Amt wurde Geraldine Henneböhl gewählt. Henneböhl war zuvor sieben Jahre lang als Beisitzerin im Vorstand aktiv gewesen. Nun übernimmt sie den Vorsitz des DRK-Ortsvereins und tritt als erste Frau in die Fußstapfen ihres Vorgängers.

Ganz fern bleibt Klaus Gottschling dem Roten Kreuz indes nicht. Er wird zukünftig als Beisitzer dem Vorstand angehören. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Klemens Nissen wiedergewählt. Carsten Fischer wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Als Schriftführer komplettiert Markus Rickermann das neue Vorstandsteam, er löst Josef Haget ab.

„Mit dem neuen Vorstandsteam werden wir das Deutsche Rote Kreuz in Havixbeck auch zukünftig im Sinne der DRK-Grundsätze Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität nach vorne bringen“, so der neu gewählte Vorstand.

Gottschling für 15 Jahre als Vorsitzender ausgezeichnet

Besonderer Dank galt Klaus Gottschling. Er wurde auf der Versammlung für seine 15-jährige Tätigkeit als Vorsitzender ausgezeichnet. Sein größter Verdienst in dieser Zeit waren die Umbaumaßnahmen der DRK-Kita „Janusz Korczak“ zur Viergruppenanlage. Hier waren große Herausforderungen zu bewältigen, schreibt das DRK in einer Pressemitteilung. In enger Absprache mit der Kita-Leitung Jutta Paul wurde die Maßnahme dank Gottschlings Einsatz zügig umgesetzt. Die Zusammenarbeit sei immer effektiv und harmonisch gewesen, bestätigen beide in der Versammlung. Erfreulich für den Ortsverein ist, dass Gottschling in den nächsten zwei Jahren die Kita weiter begleiten wird, heißt es weiter.

Gründungsmitglied geht in den Ruhestand

Ein besonderer Dank gebührte auch Josef Haget, der sich zuletzt als Schriftführer zuverlässig engagierte. Als Gründungsmitglied schied er nach fast 27-jähriger Ortsvereinsgeschichte aus dem Vorstand aus und verabschiedet sich in den Ruhestand. Haget wurde für seine langjährige DRK-Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Schatzmeister Carsten Fischer zog eine positive Kassenbilanz und stellte für das kommende Jahr bereits gute Ideen in Kooperation mit der Feuerwehr Havixbeck vor.

Helfer für Blutspende gesucht

Markus Rickermann gab einen Rückblick zur Blutspende und begrüßte Irene Schlagheck, Brigitte Uhlmann und Margret Glose, die stellvertretend für das Blutspende-Helferteam vor Ort waren. Der Dank der Versammlung galt allen Freiwilligen und den Blutspenderinnen und Blutspendern.

Für die Anmeldung bei der Blutspende wird noch eine Person zur Unterstützung gesucht. Wer Interesse hat, meldet sich bei Markus Rickermann oder Klemens Nissen entweder über die Homepage www.drk-ortsverein.de oder per Mail an vorstand@ov-havixbeck.drk.de

Startseite