1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Heinz Steens lebt Handball

  8. >

Ehrenmitgliedschaft

Heinz Steens lebt Handball

Havixbeck

Zum Ehrenmitglied ernannte der Sportverein Schwarz-Weiß Havixbeck Heinz Steens. Gewürdigt wurden dadurch dessen vielfältigen Verdienste um den Handballsport.

Ansgar Kreuz

Die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied überreichte SWH-Vorsitzender Hans Joachim Walden (l.) an Heinz Steens. Foto: Ansgar Kreuz

Seit deren Wiedergründung im Jahr 1976 ist das Geschehen in der Handballabteilung mit einer Person auf das Engste verbunden: Heinz Steens. Mit der Ernennung des 59-Jährigen zum Ehrenmitglied würdigte der Sportverein Schwarz-Weiß Havixbeck am Freitagabend seine herausragenden Verdienste um den Sport in den vergangenen 40 Jahren. Sichtlich überrascht und bewegt nahm Heinz Steens die Auszeichnung entgegen, denn bis zum einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung wusste er davon nichts.

„Wenn wir davon sprechen, dass jemand seinen Sport oder seinen Verein ‚lebt‘, dann trifft das wohl auf kaum jemanden so zu wie auf Heinz Steens“, erklärte Hans Joachim Walden, Vorsitzender des Sportvereins Schwarz-Weiß Havixbeck (SWH). Seit vier Jahrzehnten sei er immer ansprechbar, immer hilfsbereit, habe immer Verantwortung übernommen und sei zu jeglicher Arbeit bereit. „Ganz gleich ob als Trainer, Obmann, Schiedsrichter und in all den Jahren eigentlich immer ‚Mädchen für alles‘, Heinz Steens hat diese Abteilung sicherlich geprägt wie kein anderer“, so Walden.

Zum Handballsport ist das neue Ehrenmitglied des Sportvereins Schwarz-Weiß Havixbeck durch seinen Bruder gekommen. Von den Anfängen der Abteilung mit einer Männer- und einer Jugendmannschaft bis zum Spielbetrieb der ersten Männermannschaft in der Verbandsliga hat der Geehrte zahlreiche Meisterschaftsfeiern und Aufstiege erlebt. Aber auch bei Niederlagen und Abstiegen war der Havixbecker für „seine“ Abteilung immer da.

Neben der Arbeit im sportlichen Bereich ging Hans Joachim Walden auf zwei weitere Aspekte in der Vereins-Vita von Heinz Steens ein. Zum einen sei dessen Umgang mit Sportkameraden und anderen Gesprächspartnern immer von den Grundgedanken und Werten der Fairneß und des Respekts geprägt. Zum anderen gelte sein Blick immer auch der nachfolgenden Generation, nicht nur beim sportlichen Nachwuchs, sondern auch bei der Motivation junger Menschen, Verantwortung in der Abteilung und im Verein zu übernehmen.

„Werte wie Treue zum Verein, Engagement für andere – vor allem auch für Schwächere – und den positiven Einfluss von Mannschaftssport auf Jugendliche und Erwachsene lebt Heinz Steens uns allen bis heute täglich vor“, stellte der Hans Joachim Walden heraus.

Startseite