1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Historischer Park soll erhalten bleiben

  8. >

Pflegeseminar des LWL auf Haus Stapel

Historischer Park soll erhalten bleiben

Havixbeck

Gerne suchen Havixbecker und Gäste auf den Wegen rund um Haus Stapel Ruhe und Erholung. Die Anlage des Parks und seine Geschichte wurde vor einigen Jahren von einer Landschaftsarchitektin beforscht und ist nun Grundlage für eine Pflege- und Instandsetzungsmaßnahme , die unter der Federführung der LWL-Denkmalpflege durchgeführt wird. Dafür werden noch Helfer gesucht.

Im Park des Hauses Stapel in Havixbeck wird der LWL Mitte November ein Pflegeseminar veranstalten, um die historisch bedeutsame Anlage zu bewahren. Foto: Dieter Klein

Daher lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gemeinsam mit der Eigentümerfamilie Raitz von Frentz und unterstützt durch den Verein Kulturgut und die Gemeinde Havixbeck alle Kulturinteressierten und Gartenfreunde ein, am 19. und 20. November (Samstag und Sonntag) am zweiten Westfälischen Parkpflegeseminar auf Haus Stapel teilzunehmen.

Die Teilnehmenden werden gemeinsam unter fachlicher Anleitung Arbeiten zur Erhaltung des Parks durchführen, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisatoren. Im Vordergrund der dringend notwendigen Maßnahmen stehen Gehölzarbeiten wie das Roden von Wildwuchs, das Freistellen von zugewachsenen Sichten oder auch das Nachpflanzen von Bäumen und Sträuchern. Das Freilegen von überwachsenen Wegen oder die Beseitigung von altem Totholz stellen weitere Schwerpunkte des Seminars dar.

Gemeinsame Mahlzeiten werden gestellt

Zwischendurch können sich die Helferinnen und Helfern an beiden Tagen bei gemeinsamen Mahlzeiten sowie Kaffee und Kuchen stärken. Nach getaner Arbeit rundet ein gemeinsames Abendessen mit anschließendem Kulturprogramm und Informationen zur Parkgeschichte den ersten Seminartag ab.

Eine Teilnahme ist noch möglich, und alle Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Unterstützung durch Interessierte aus Havixbeck und Umgebung. Informationen zum zweiten Parkpflegeseminar des LWL finden sich auf der Homepage der LWL-Denkmalpflege (Landschafts- und Baukultur), über die auch die Anmeldungen erfolgen. Telefonisch sind weitere Informationen unter 02 51/5 91 43 95 zu bekommen.

Startseite