1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Hohe Bereitschaft zur Fortbildung

  8. >

Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr

Hohe Bereitschaft zur Fortbildung

Havixbeck

Grund zur Freude gab es bei der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck. Mehrere Kameradinnen und Kameraden nahmen ihre Beförderungsurkunden entgegen. Zudem wurde langjährige Mitglieder geehrt.

Von Kerstin Adass

Zu ihren Beförderungen und zu ihrer langjährigen Mitgliedschaft gratulierte Bürgermeister Jörn Möltgen (l.) Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck. Foto: Kerstin Adass

Nach mehreren Monaten Wartezeit holte die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck am Mittwochabend ihre Generalversammlung aus dem vergangen Jahr nach – zumindest „in der abgespeckten Version“, wie der Leiter der Feuerwehr, Christian Menke, es formulierte. Anstelle des sonst umfangreicheren Programms mit Abendessen und Berichten beschränkte man sich darauf, Beförderungen und Ehrungen vorzunehmen.

Obwohl nur eine kleine Gruppe aus den Einheiten Havixbeck und Hohenholte anwesend sein konnte, herrschte wie gewohnt eine fröhliche und lockere Stimmung. Aus dem Rettungswagen der Malteser Havixbeck, der vor dem offenen Gerätehaus an der Feuerwache stand, wurden vor der Veranstaltung noch schnell die letzten negativen Corona-Testergebnisse mitgeteilt. „Die Malteser kommen immer sofort, wenn ich anrufe. Das ist wirklich bemerkenswert“, lobte Christian Menke die Unterstützung vonseiten der Hilfsorganisation.

Laut Menke haben 98 Prozent der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen in Havixbeck ihre Erstimpfung erhalten, die Hälfte ist bereits vollständig geimpft. Trotzdem werden vor dem Dienst jede Woche Schnelltests durchgeführt. Diese Gründlichkeit hat sich in den vergangenen Monaten bemerkbar gemacht. Laut Kreisbrandmeister Christoph Nolte habe es im Kreis Coesfeld nur sehr wenige Corona-Fälle innerhalb der Feuerwehr gegeben.

Urkunden und Schulterklappen

Ihre Urkunden und Schulterklappen bei der Beförderung zum Feuerwehrmann erhielten Max Dechering, Matthias Isinger, Lucas Sander, Michel Weßels und Philipp Drolshagen. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Michel Schulte, Marc Wecke, Jesse Wittenberg und Florian Weber befördert. Laurenz Fark, Lars Schwanemeier und Lars Wiegert sind nun Hauptfeuerwehrmänner.

Andreas Schlautmann darf sich von nun an Unterbrandmeister und Christoph Bornefeld sich Oberbrandmeister nennen. Zudem traten Heribert Berner, Thomas Gerdes und Georg Fark für die nächsten sechs Jahre das Gruppenführeramt an.

Jörn Möltgen

Bürgermeister Jörn Möltgen ehrte im Anschluss Christian Koddebusch, Christian Rüscher, Stephan Lohmann, Daniel Schmitz, David Schwanemeier und Dirk Rosenbaum für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Auf Nachfrage des Bürgermeisters hin wurde schnell im Kopf überschlagen, dass in 25 Dienstjahren rund 1800 Einsätze pro Feuerwehrmann zusammengekommen seien.

Antonius Krotoszynski, Werner Schwanemeier und Alfons Stemmer durften sich über ihre 45-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr freuen. Eugen Schmitz ist bereits seit 50 Jahren dabei.

Der Bürgermeister richtete anerkennende Worte an die Freiwillige Feuerwehr: „Seit ich als Bürgermeister im Amt bin, ist mir klar geworden, wie oft Sie hier im Einsatz sind. Ich finde, das ehrenamtliche Engagement steht dem Hauptamt in nichts nach.“

Besondere Auszeichnungen

Besondere Ehrungen erhielten Peter Stücker, der vor 20 Jahren die Ersthelfergruppe in Havixbeck gegründet hatte, und Paul Rochel, der sich für ein gutes Miteinander zwischen den Einheiten Havixbeck und Hohenholte einsetzt.

Christian Menke bedankte sich bei den Kameradinnen und Kameraden für ihre Unterstützung und ihre ständige Bereitschaft zur Weiterbildung. Um dies weiter zu fördern, wurde im neuen Gemeindehaushalt die seit Jahren höchste Summe für Feuerwehrneuanschaffungen eingestellt.

Startseite
ANZEIGE