1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Kein Schwerpunkt: 2020 krachte es 46 Mal

  8. >

Unfallstatistik für Havixbeck

Kein Schwerpunkt: 2020 krachte es 46 Mal

Havixbeck

Jeder einzelne ist natürlich einer zu viel. Eine Stelle, an der sich besonders viele Verkehrsunfälle ereignen, scheint es derzeit aber nicht zu geben. Das geht aus der Statistik von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hervor. Die Datenexperten haben eine interaktive Grafik ins Netz gestellt.

Einer von 46 Verkehrsunfällen, die sich 2020 in Havixbeck ereignet haben. Eine Stelle mit einer besonderen Häufung gibt es in der Gemeinde derzeit nicht. Foto: Klaus de Carné

Im Jahr 2020 ereigneten sich in der Gemeinde Havixbeck 46 Straßenverkehrsunfälle, fünf weniger als im Jahr 2019. Bei 39 der erfassten Unfälle kamen Personen zu Schaden. Die von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als Statistisches Landesamt jetzt vorgelegte Statistik weist 49 verunglückte Personen aus, von denen zehn schwer und 39 leicht verletzt worden sind.

Ein genaueres Bild zur Lage der jeweiligen Unfallorte liefert der von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder aktualisierte, interaktive Unfallatlas. Für Havixbeck und Hohenholte lässt sich feststellen, dass es im vergangenen Jahr keine besondere Häufung von Verkehrsunfällen mit Personenschäden auf bestimmten Straßenabschnitten gab.

Unfälle über das gesamte Gemeindegebiet verteilt

Die Unfallorte liegen über das gesamte Gemeindegebiet verteilt. Einzig auf der Landstraße 550 weist die Karte eine leichte Häufung aus. Auf dem kurzen Abschnitt zwischen den Einmündungen Billerbecker Straße und An der Feuerwache ereigneten sich demnach 2020 insgesamt vier Verkehrsunfälle.

„Die im Unfallatlas visualisierten Daten stammen aus der Statistik der Straßenverkehrsunfälle, die auf den Meldungen der Polizei basiert“, erläutert IT.NRW in einer Pressemitteilung. Der Atlas kann kostenlos im Internet aufgerufen werden. Dabei passt sich die Darstellung der Kartogramme automatisch dem verwendeten Gerät – Desktop-PC, Smartphone oder Tablet – an.

Startseite
ANZEIGE