1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. „Klimaneutralität vor Ort möglich“

  8. >

Planungsbüro Energielenker stellt Potenzialanalyse im Umweltausschuss vor

„Klimaneutralität vor Ort möglich“

Havixbeck

Havixbeck kann sich glücklich schätzen. Denn auf dem Weg zur Klimaneutralität hat der Ort einen Startvorteil durch einen bereits niedrigen CO2-Ausstoß. Doch der hat mehr mit der Abwesenheit von Industrie und Autobahnen zu tun, sagt das Planungsbüro Energielenker. Das präsentierte dem Umweltausschuss das Ergebnis der Potenzialanalyse. Vor allem zwei Bereichen werden große Möglichkeiten vorausgesagt.

Von Henning Tillmann

Der Ausbau von Photovoltaik ist laut des Planungsbüros Energielenker aus Greven einer der Haupthebel für Havixbeck, wenn es darum geht, das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Die entsprechende Potenzialanalyse wurde jetzt dem Umweltausschuss vorgestellt. Foto: dapd

Fünf Tonnen pro Jahr und Person. Das ist der Status quo beim CO2-Ausstoß in Havixbeck. „Ein sehr guter Wert“, sagte Reiner Tippkötter am Donnerstag im Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz, Mobilität, Energie und Nachhaltigkeit. Der Geschäftsführer des Planungsbüros Energielenker Projects aus Greven war gekommen, um die errechnete Energie- und Treibhausgasbilanz sowie die Potenzialanalyse für erneuerbare Energien vorzustellen. Beides soll bei der Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde als Grundlage für Entscheidungen herangezogen werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE