1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. „Massiv belastet“ und „hoch motiviert“

  8. >

Situation ukrainischer Flüchtlinge

„Massiv belastet“ und „hoch motiviert“

Havixbeck

Die Grundbedürfnisse geflüchteter Menschen zu decken, ist die oberste Priorität. Gerade, was das Thema Wohnraum angeht, wird das angesichts hoher Zuweisungszahlen auch in Havixbeck immer schwieriger. Die Initiative Inca plus sucht zudem Sprachpaten, die sich um ukrainische Vertriebene bemühen. Denen attestiert der Initiativen-Sprecher Andres Tinnefeld im Redaktionsgespräch eine hohe Motivation, sich zu integrieren.

Henning Tillmann

Andreas Tinnefeld, Sprecher von Inca plus (l.), und Peter Schreckenbach, bei der Gemeinde für die Betreuung geflüchteter Menschen zuständig, berichten über die aktuelle Situation. Foto: Henning Tillmann

Es ist ein zweigeteiltes Bild, das Andreas Tinnefeld über die Situation speziell der ukrainischen Flüchtlinge zeichnet, die sich derzeit in der Gemeinde aufhalten. „Viele sind in unterschiedlicher Weise traumatisiert. Sie sind oftmals zerrissen zwischen der Aufgabe hier mit den Kindern und der Situation in ihrer Heimat“, berichtet der Sprecher der Flüchtlingsinitiative Inca plus. Er stellt einerseits eine „massive Belastung“ fest, andererseits eine „außergewöhnlich hohe Motivation“ der Geflüchteten, sich vor Ort ein neues Leben aufzubauen und insbesondere die Sprache schnell zu lernen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE