Corona-Schnelltestergebnisse verstehen

„Mathe kann im echten Leben helfen“

Havixbeck/Baumberge

Mathematik kann helfen, dass Schülerinnen und Schüler ihre Corona-Schnelltest-Ergebnisse besser verstehen. Sagt der Verein MUED – und hat Mathematikaufgaben für alle Jahrgangsstufen entwickelt.

wn

Mit Mathematik können Schülerinnen und Schüler die Bedeutung der Corona-Schnelltestergebnisse leichter einordnen. Der Verein Mathematik-Unterrichts-Einheiten-Datei hat dafür Mathematikaufgaben für alle Jahrgangsstufen entwickelt. Foto: Sven Hoppe/dpa

Der Verein Mathematik-Unterrichts-Einheiten-Datei (MUED e.V.) hat auf der Basis der Infografik „Corona-Schnelltest-Ergebnisse verstehen“ des Robert-Koch-Instituts Mathematikaufgaben für alle Jahrgangsstufen entwickelt, damit Schülerinnen und Schüler ihre Corona-Schnelltest-Ergebnisse besser verstehen. „Diese Aufgaben können von Lehrkräften auf der Internetseite www.mued.de heruntergeladen werden“, berichtet Heinz Böer. Der Appelhülsener ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei MUED.

Im gesamten Bundesgebiet werden an allen Schulen regelmäßig Corona-Schnelltests durchgeführt. Dies ist eine wichtige Maßnahme, um das Infektionsrisiko für alle besser kontrollierbar zu machen. Nach Meinung der MUED hat der Mathematikunterricht den Auftrag, allen Schülerinnen und Schülern bei der Einordnung ihrer Corona-Schnelltest-Ergebnisse zu unterstützen.

Auf verschiedenen Niveaus von Grundschule bis zum Mathematik-Leistungskurs wurden Mathematikaufgaben in Form von Arbeitsblättern entwickelt, die die statistischen Aussagen veranschaulichen und damit leichter verständlich machen. „Den gegebenenfalls auftretenden Unsicherheiten – vor allem bei einem positiven Schnelltest-Ergebnis – soll damit ein Stück entgegengetreten werden“, erläutert Heinz Böer. Und: „Die mathematische Deutung der Corona-Schnelltest-Ergebnisse ist ein anschauliches Beispiel dafür, dass Mathe im echten Leben helfen kann.“

Der Verein Mathematik-Unterrichts-Einheiten-Datei ist eine bundesweit tätige Gemeinschaft von engagierten Mathematiklehrkräften, die sich seit mehr als 40 Jahren für einen handlungsorientierten und realitätsbezogenen Mathematikunterricht einsetzen und gerne aufzeigen, wo die Mathematik hilfreich sein kann.

Startseite