1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Mehr Fahrer – weniger Fahrgäste

  8. >

Versammlung des Vereins „Bürgerbus Baumberge“

Mehr Fahrer – weniger Fahrgäste

Nottuln/Havixbeck

Endlich wieder eine Versammlung des Bürgerbusvereins Baumberge. Gute Nachrichten und weniger erfreuliche wechselten sich dabei ab.

Der alte und der neue Vorstand des Bürgerbusvereins Baumberge. Die aus dem Vorstand ausscheidenden Mitglieder Paul Berning (l.) und Günther Altfeld (r.) wurden mit einem Präsent verabschiedet. Altfeld bleibt dem Verein als Fahrer erhalten. Foto: Bürgerbus Baumberge

Nachdem der Verein „Bürgerbus Baumberge“ seine Mitgliederversammlung im vergangenen Jahr coronabedingt hatte ausfallen lassen müssen, konnte er nun, nach einer weiteren Verschiebung aus dem Frühjahr, eine gut besuchte Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur alten Post“ in Schapdetten abhalten. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Klaus Teichmann gedachten die Anwesenden des verstorbenen Mitglieds Willi Hülsmann.

27 ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer

„Die Personaldecke konnte erfreulicherweise, trotz dreier Rücktritte aktiver Fahrer, weiter gestärkt werden“, berichtete Teichmann. „Seit der Mitgliederversammlung 2019 konnten wir fünf neue Fahrerinnen und Fahrer gewinnen. Aktuell sind 27 im ehrenamtlichen Einsatz für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger.“

Aufgrund der, durch die Corona-Pandemie erzwungenen, längerfristigen Einstellungen des Betriebs, mussten die Gäste sich allerdings anderweitige Fahrgelegenheiten organisieren. Nicht alle sind nach Wiederaufnahme des Bürgerbusverkehrs zurückgekehrt. „Wir sehen darin den Hauptgrund, dass ein erheblicher Rückgang der Fahrgastzahlen zu verzeichnen ist“, so Geschäftsführer Ludger Große-Lordemann.

Betrieb auf Linie B31 gefährdet

Besonders betroffen sei davon die Linie B31 Nottuln – Stevern – Schapdetten – Appelhülsen. „Wir sehen eine Gefährdung eines rationellen Betriebes dieser Strecke“, so Große-Lordemann. „Gleichwohl werden wir diesen Abschnitt zunächst in vollem Umfang weiterhin bedienen.“

Zum Bericht von Schatzmeisterin Bettina Kerkhoff sowie der Kassenprüfer gab es keine weitere Aussprache. Die Schatzmeisterin und der gesamte Vorstand wurden einstimmig entlastet.

Im Gesamtvorstand standen Veränderungen an: Beisitzer Paul Berning und der stellvertretende Vorsitzende Günther Altfeld legten ihre Vorstandsmandate nieder, für Willi Hülsmann musste ebenfalls Ersatz gefunden werden. Hubert Hanning übernahm die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden, als Beisitzer wurden neu gewählt: Dieter Zimmermann und Uli Hollender aus Havixbeck sowie Rolf Ratering aus Nottuln. Alle Gewählten erhielten einstimmige Voten.

Abschließend ehrte Klaus Teichmann die nach langjähriger Vorstandstätigkeit ausscheidenden Paul Berning für über fünfjährige und Günther Altfeld für über zehnjährige Verantwortung im Verein mit einem Präsent. „Günther Altfeld bleibt uns als aktiver Fahrer weiterhin treu“, freute sich Teichmann. 

Startseite