1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Meppen sorgt für Begeisterung

  8. >

Musikschule: Drei Orchester bereiten Herbstkonzert vor

Meppen sorgt für Begeisterung

Havixbeck

Endlich wieder ein gemeinsames Probenwochenende genießen: Das konnten die jungen Musikerinnen und Musiker der drei Orchester der Musikschule Havixbeck. Gut gerüstet freuen sie sich jetzt auf das Herbstkonzert.

An der Orchesterwoche in Meppen nahmen insgesamt 150 junge Musikerinnen und Musiker der drei Orchester der Musikschule Havixbeck teil. Foto: Monika Wellermann

Das Jugendorchester Havixbeck ist von der Orchesterfahrt nach Meppen zurückgekehrt. Nachdem im vergangenen Jahr nur eingeschränkte Orchesterfahrten stattfinden konnten, durften Aufbaustufe, Jugendmusik und Jugendorchester die erste Herbstferienwoche endlich wieder in voller Besetzung in der Jugendherberge Meppen verbringen.

Die Freude darüber war groß; das zeigten alleine schon die zahlreichen Anmeldungen, berichtet die Musikschule. Die jungen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker im Alter von etwa neun bis 27 Jahren nutzten die Zeit in Meppen zum Proben für das Herbstkonzert am 30. und 31. Oktober (Samstag und Sonntag). Dafür erarbeiteten sie unter der Leitung von Bernd Schwertheim (Aufbaustufe), Norbert Fabritius (Jugendmusik) und Rainer Becker (Jugendorchester) ein ebenso vielfältiges wie anspruchsvolles Programm.

Anspruchsvolles Programm erarbeitet

Daneben gab es auch viel Raum für musikalisches Experimentieren, etwa in den alters- und orchestergemischten Ensembles und in den intensiven Satzproben. Zahlreiche namhafte Dozentinnen und Dozenten hatten sich dafür auf den Weg nach Meppen gemacht. Neben altbekannten waren hier auch einige neue Musikerinnen und Musiker dabei.

Der besondere Reiz der Orchesterwoche liegt in intensiven Ensemble- und Orchesterproben, die sich mit Gemeinschaftsaktivitäten abwechseln. Für neue Impulse bei der Probenarbeit sorgten die 15 Fachdozenten, die die Dirigenten unterstützten.

Intensive Proben und Freizeitaktivitäten

Neben dem intensiven Musizieren blieb aber auch Zeit für Freizeitaktivitäten wie einen Schwimmbadbesuch und das Durchstreifen der schönen Umgebung der Jugendherberge. Bei wunderbarem Spätherbstwetter konnten der Gruselgang und das Planspiel stattfinden und die Mittagspausen mit Sonnenbaden verbracht werden. Höhe- und Schlusspunkt war die große Party am letzten Abend, die ganz unter dem Motto „Out of this world“ stand. Ein Team des Jugendorchesters kümmerte sich um die allgemeine Organisation sowie das Freizeitprogramm.

Das Ergebnis der Proben wird beim Herbstkonzert zu Gehör gebracht. Ausnahmsweise wird es in diesem Jahr in der Sporthalle des Rupert-Neudeck-Gymnasiums in Nottuln stattfinden, da die Halle in Havixbeck wegen Brandschutzmängeln nicht genutzt werden darf.

Startseite
ANZEIGE