1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Mit Riesensprüngen zum Abitur

  8. >

Q2 der Anne-Frank-Gesamtschule fiebert dem Abschluss entgegen

Mit Riesensprüngen zum Abitur

Havixbeck

Die Stufenfahrt an die belgische Nordseeküste lieferte den angehenden Abiturienten der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck-Billerbeck die passende Motivation für die letzten Monate der gemeinsamen Schulzeit. Die Stufe hofft sehr, den Abschluss beim Abiball gebührend feiern zu können.

Von Ansgar Kreuz

Bei der Stufenfahrt an die belgische Nordseeküste stimmten sich die 60 angehenden Abiturienten der Anne-Frank-Gesamtschule auf die letzten Monate ihrer gemeinsamen Schulzeit ein. Auch Ausflüge an den Strand standen auf dem Programm. Foto: AFG

Dem 10. Juni 2022 (Freitag) fiebern die 60 angehenden Abiturienten der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) nach einem verheißungsvollen Start in ihr letztes Schuljahr entgegen. Unter dem Motto „Abios Amigos – Fiesta statt Siesta“ wollen sie dann ihren Abschluss gebührend feiern. Die Stufenfahrt nach De Haan an der belgischen Nordseeküste lieferte bereits die passende Motivation für das Lernen für die Prüfungen und die Vorbereitung der Feiern.

Vorbereitungen für Abiball laufen

„Wir hoffen, dass wir unseren Abiball feiern können. Schließlich freut man sich die ganze Schulzeit darauf“, berichtet Carla Sindermann, eine der Stufensprecherinnen der Q2 der AFG, im Gespräch mit unserer Zeitung. Fünf Komitees haben die Schülerinnen und Schüler bereits gebildet, die sich mit der Organisation der Feierlichkeiten mit Zeugnisübergabe und Abiball befassen. Da geht es um die Planung des Tages, Dekoration, Finanzen, Fotos und Abizeitung sowie Essen, Getränke und DJ.

Bei einer Bootstour lernten die Schülerinnen und Schüler Brügge vom Wasser aus kennen. Foto: AFG

Bewusst ist den jungen Leuten, dass ihr Abiturjahrgang weiterhin mit den Coronabedingungen klarkommen muss. Allerdings setzen sie darauf, dass es im kommenden Sommer wieder mehr Freiheiten als bei den Abiturfeiern 2020 und 2021 geben wird. „Wir gehen aktuell davon aus, dass wir die 3G-Regel einhalten müssen“, erläutert Stufensprecher Florian Lammers.

Abi-Kasse soll gefüllt werden

Feiern kostet Geld. Deshalb haben die Jugendlichen damit begonnen, Sponsoren zu finden und Spenden zu sammeln. Um die Abi-Kasse aufzubessern, wurden bereits Waffeln und Kratzeis in der Schule verkauft. Es gibt Pläne, einen Flohmarkt zu organisieren oder einen Stand auf einem Weihnachtsmarkt zu betreiben.

Geld einspielen soll außerdem die Aktion „Rent an Abiturient“. „Wir bieten gegen eine Spende unsere Hilfe in verschiedenen Bereichen an“, erklärt Carla Sindermann. Wer Unterstützung zum Beispiel bei Gartenarbeit, Kinderbetreuung, Nachhilfe, Einkäufen und Erledigungen, Fahrdiensten oder Elektronik, zum Beispiel bei der Einrichtung des Handys, benötigt, kann sich an die Stufe wenden. „Gemietet“ werden können Abiturienten unter

 0 25 02/ 9 01 95 44 oder per E-Mail an abi2022.rentabiturient@gmail.com.

„Rent an Abiturient“

Die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2022 sind voller Tatendrang und freuen sich auf viele Anfragen. Gerade jetzt in den Herbstferien nähmen sie gerne Aufträge an, erklären Carla Sindermann und Florian Lammers. Außerhalb der Ferien stünden sie nach Schulschluss und an den Wochenenden bereit. Noch bis Ende Februar läuft die Aktion „Rent an Abiturient“.

Startseite