1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Musizieren schafft Gemeinschaft

  8. >

Jugendorchester Havixbeck umrahmt Festakt in Rheine

Musizieren schafft Gemeinschaft

Havixbeck/Rheine

Nach langer Coronapause entwickelte das Jugendorchester Havixbeck wieder reichlich Spielfreude. Die jungen Musikerinnen und Musiker spielten beim Festakt zur Verleihung der Zelter- und Pro Musica-Plaketten in der Stadthalle Rheine.

Dirigent Rainer Becker (Mitte) äußerte sich im Anschluss an die Veranstaltung sehr zufrieden über den Auftritt des Jugendorchesters. Foto: Jugendorchester

„Amateure sind Menschen, die ihre Sache lieben, das steckt ja schon im Wort Amateur.“ Mit diesen Worten begrüßte Benjamin Strasser, Mitglied des Deutschen Bundestages und Präsident des Bundesmusikverbands Chor und Orchester, die Gäste des Festakts zur Verleihung der Zelter- und Pro Musica-Plaketten in der Stadthalle Rheine. Diese Liebe zur Sache, nämlich zur Musik, bewies das Jugendorchester Havixbeck direkt bei der musikalischen Eröffnung der feierlichen Veranstaltung, die den Schlusspunkt der Tage der Amateurmusik bildete.

Man merkte dem Orchester die Spielfreude und die Freude darüber, nach langer Coronapause endlich wieder in einem Saal vor Publikum zu agieren, deutlich an. Mit seinem schwungvollen Vortrag des Pflichtstückes für den Deutschen Orchesterwettbewerb „Wer ist Elise?“ von Johannes Stert, zog das Orchester das Publikum direkt in seinen Bann. Die Zwangspause und die Tatsache, dass das Orchester erst seit ein paar Wochen wieder gemeinsam proben konnte, waren nicht zu spüren, heißt es im Pressetext weiter. So äußerte sich dann auch Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, die stellvertretend für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier angereist war, in ihrem Grußwort als gebürtige Münsteranerin stolz auf das Jugendorchester aus dem „kleinen, aber feinen Havixbeck“.

Alle geladenen Redner waren sich einig: Die Amateurmusik ist eine wichtige Säule der Bildung und Kultur in Deutschland, wie etwa 14 Millionen aktive Amateurmusiker und Amateurmusikerinnen beweisen. Das Musizieren schafft Gemeinschaft, überwindet Unterschiede und baut Brücken zwischen Menschen.

Am 25. September (Samstag) wird Dirigent Rainer Becker mit „Wer ist Elise?“, „El Camino Real“ und einem weiteren Stück am Deutschen Orchesterwettbewerb teilnehmen.

Startseite